GRIECHENLAND
Wandern

Wandern, Trekking, Radfahren - Outdoor-Sport in Griechenland. Am meisten steht hier bisher über Korfu und Chalkidiki - und Zypern, falls man das zu Griechenland zählen will ...

Korfu

Auf dieser Seite:

Auf separaten Seiten:

Weiterführende Seiten:

Wandern zum Seitenanfang

Allgemeines und Spezielles

Griechenland ist bei uns zwar als Urlaubsland bestens bekannt - Wetter, Strände, Lebensart und Geschichte ziehen seit langem Reisende an - aber Wanderurlaub in Griechenland machen immer noch die Wenigsten. Dabei steht das Land in puncto schöne Wandergebiete den Vorreitern im Mittelmeerraum Spanien (vor allem mit Mallorca) und Italien in nichts nach ... nur die Infrastruktur (Karten, Beschilderung, Einkehrmöglichkeiten) läßt hier und da noch viele Wünsche offen ... aber die Pioniere unter uns reizt vielleicht gerade das.

Als Wandergebiete fallen mir zu Griechenland als erstes ein: Kreta, Nordgriechenlands Gebirge, Korfu, Pilion, Rhodos, Chalkidiki und Thassos. Je nach Jahreszeit spielen die unterschiedlichen Klimabedingungen ihre Vorteile aus. So ist Kreta das ganze Jahr über, vor allem aber von Oktober bis Mai, zum Wandern geeignet, in den Bergen Nordgriechenlands kann man auch im Sommer zu Fuß unterwegs sein, ohne dass man vor Hitze umkommt.

Hilfreiches zum Verhalten und zu Sitten und Gebräuchen in Griechenland stehen im Korfu-Knigge, der gilt aber für ganz Griechenland

Korfu, Griechenland

Wanden & Trekking. Reisepraktisches

Fährvebindungen nach Griechenland und zwischen den griechischen Inseln findet man bei www.ferries.gr. Aber Achtung: Die griechischen Fähren sind alles andere als pünktlich! Man sollte seine Pläne nicht auf Kante nähen und lieber etwas Zeitreserven einplanen!

Feiertage und Feste: Es gibt die beiden Nationalfeiertage am 25. März und 28. Oktober. Am 25. März wird des griechischen Unabhängigkeitskampfes 1821 gedacht und am 28. Oktober des historischen „Neins“ (Ochi-Tag) 1940 gedacht, bei dem sich Griechenland der bedingungslosen und kampflosen Kapitulation der Italiener widersetzte.

  • 1. Januar Neujahr
  • 06. Januar: Jesu Taufe im Jordan
  • Februar oder März: Rosenmontag
  • 25. März: Maria Verkündigung und Nationalfeiertag
  • April oder Mai: Karfreitag
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • Ostern
  • Pfingsten
  • 15. August: Maria Entschlafung
  • 28. Oktober: Ochi-Tag, Nationalfeiertag
  • Weihnachten

Geldautomaten gibt es in der größeren Orten Griechenlands.

Strom: Auch Griechenland arbeitet mit 220V im Stromnetz, Adapter sind nur selten nötig, und dann nur für die dicken Schukostecker. Achtung: Auf den Fähren gibt es aber oft nur 110 Volt.

Toiletten und Toilettenpapier solltest Du bitte nicht in das WC-Becken werfen, sondern in den Behälter daneben. Die Abwasserleitungen sind oft zu eng für Toilettenpapier. Auf vielen Toiletten in Gaststätten etc. findet man kein Papier, Du solltest also immer selbst etwas Klopapier dabei haben! Herrentoiletten sind mit einem A für Andron und Damentoiletten mit einem Y für Gynaikon gekennzeichnet. Problemfall Papiertaschentücher: Die Nutzung von Tempotaschentüchern statt Toilettenpapier ist sowohl in der Toilette, als auch in der Natur überhaupt nicht in Ordnung. Papiertaschentücher verrotten kaum noch und verschmutzen die Landschaft für Jahrzehnte. Außerdem verursachen sie große Probleme in den Kläranlagen, nicht nur in Griechenland.

Trinkwasser: Das Leitungswasser ist in Griechenland i.d.R. zwar grundsätzlich trinkbar. Gerade in trockenen Regionen, im Sommer ober bei dem Verdacht, dass die Hausleitungen oder Armaturen nicht sauber sind, sollte man Trinkwasser lieber im Laden kaufen, abkochen oder behandeln. 6 x 1,5 l kosten im Supermarkt ca. 1,50 € (2020).

Für die Übernachtung in den Orten ist Hotel.de ein gutes Buchungsportal. Das gleiche gilt für Booking.com.

Verkehr (Bus, Mietwagen): Besonders für Wanderreisen oder für das Aufsuchen abgelegener Strände oder Sehenswürdigkeiten empfiehlt sich der eigene PKW oder ein Mietwagen. Abgelegene Dörfer haben häufig nur eine Busverbindung am Morgen in die größere Stadt, und am Nachmittag wieder zurück. Das ist für Wanderer i.d.R. ungünstig, denn man will ja meist morgens Richtung Berge und nachmittags wieder zurück an die Küste und/oder in den Übernachtungsort.

Wlan ist mittlerweile in Gaststätten und Hotels sehr weit verbreitet. In vielen Hotels ist der Empfang aber immer noch auf die Lobby oder die Aufenthaltsräume begrenzt.

Zeitumstellung: In Griechenland ist es eine Stunde später als in Deutschland.

Wanden & Trekking. Literatur: Wanderführer, Reiseführer, Karten ...

... siehe unter > Literatur

Wandern zum Seitenanfang

Regionen auf separaten Seiten

Wanden & Trekking. Nordgriechenland: Pindos-Gebirge & Olymp

Überraschend eindrucksvolle Berglandschaften setzen in Nordgriechenland einen Kontrast zum herkömmlichen Bild über Griechenland. Hier findet man oft schon fast alpine Landschaften, und hier ist durchaus auch der Sommer eine gute Zeit zum Wandern. Im Winter hingegen und bis weit in den Frühling hinein ligt in den Bergen Schnee. Mehr siehe unter > Pindos-Gebirge & Olymp

Wanden & Trekking. Chalkidikí

Chalkidikí ist die dreifingrige Halbinsel im Nordosten Griechenlands. Die nächstgelegene Großstadt ist Thessaloniki. Dort liegt auch der internationale Flughafen, der Chalkidiki von Mitteleuropa aus gut erreichbar macht. Infos zum Wandern und Reisen dort siehe jetzt auf der Extraseite > Chalkidiki

Wanden & Trekking. Karpathos

Die Insel Karpathos war lange ein Geheimtipp und hat sich auch heute noch viel aus alten Zeiten bewahrt: Die Infos zum Wandern auf Karpathos siehe jetzt Extraseite > Karpathos

Wanden & Trekking. Kykladen

Die Kykladen sind die klassischen griechischen Inseln, die unser Bild davon prägen: Weiße Dörfer, blaue Stühle und Fensterläden, weite Sandstrände, duftende Macchia. Auch hier gibt es jetzt eine Extraseite > Kykladen

Wanden & Trekking. Korfu

Die Ionischen Inseln liegen vor der Nordwestküste Griechenlands und Korfu ist für viele die schönste griechische Insel. Aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft, der Einkehrmöglichkeiten und der ausgeschilderten Wanderwege ist Korfu gerade für Wanderfreunde eine super Empfehlung. Mehr siehe Extraseite > Korfu

Korfu, Griechenland

Wanden & Trekking. Kreta

Kreta ist die südlichste Region Griechenlands, die deshalb schon sehr früh und noch sehr spät im Jahr bereist werden kann. Trotzdem, aufgrund der Höhe liegt in den Bergen auch im Frühling noch Schnee. Gerade zum Wandern ist die Insel fantastisch. Infos siehe Extraseite > Kreta

Wanden & Trekking. Rhodos

Rhodos liegt im Südosten der Ägäis nicht weit von der türkischen Küste entfernt. Die Insel ist sehr gut zum Wandern und Mountainbiken geeignet und hat eine äußerst sehenswerte Hauptstadt. Infos zu Rhodos siehe unter > Rhodos

Wanden & Trekking. Sporaden

Die Sporaden liegen in der nordwestlichen Ägäis und haben alles, was man sich so unter Wandern und Reisen in Griechenlend vorstellt: Sandstrände, Buchten, klares Wasser, Berge ... Dazu sind sie für griechische Verhältnisse recht grün und bewaldet. > Sporaden

Wandern zum Seitenanfang

Peloponnes - E4

Wanden & Trekking. Peloponnes-Trekking auf dem E4

Der Europäische Fernwanderweg E4 ist auf seinem Teilstück quer durch den Peloponnes wieder durchgehend begehbar! Auf Privatinitiative und ohne finanzielle Fremdhilfe wurde der E4 durch den Peloponnes auf seinen ganzen 260 km zwischen Oktober 2012 und Anfang 2014 neu beschildert und gesäubert.

Fischerboot, Griechenland

Die Landschaft des Peloponnes ist eine wunderschöne mediterrane Landschaft mit erstaunlicher Bergwelt. Ihre Bewohner sind sehr gastfreundliche Leute, die gerne Wanderer beherbergen. Die ganze Strecke ist ohne alpine Erfahrung begehbar und es gibt unterwegs viele E4-Etap-Hotels, d.h. es geht auch ohne Zelt und Schlafsack. Mehr darüber auf der Webseite www.e4-peloponnes.info.

Demnächst wird es auch eine Routenbeschreibung als e-book, als App für Smartphones und in gedruckter Form in verschiedenen Sprachen geben. Bestellbar dann über die o. g. Webseite.

Der ganze Track ist nun auch auf dem praktischen GPS-Portal outdooractive zu finden. Und auch hier lassen sich die GPS-Daten herunterladen.

Wanden & Trekking. Hinweise zur Trekkingtour

Seit 2014 realisiert und erprobt: Gepäckservice auf dem Fernwanderweg E4-Peloponnes. Funktioniert einfach - auch ohne Griechischkenntnisse!

März 2015:. Ab sofort gibt es für den Fernwanderweg E4-Peloponnes einen GPS-download für die einzelnen Etappen!

Wanden & Trekking. Hinweise 2022:

Etappe 1: Die Route Diakopto - Kalavryta ist wieder durchgehend bewanderbar.

Etappe 9: In Vresthena ist zwar die kommunale Herberge immer noch geschlossen, jedoch vermietet der ehemalige Betreiber sein Privathaus, bis in naher Zukunft die Betreiber der Taverne “to kamari” die kommunale Herberge übernehmen werden.

Etappe 10, Vresthena - Theologos: unbedingt Hinweis auf der Planungs-Homepage beachten!

Etappe 12, Mountain-Cabin-Taygetos: Die E4-Etap-Übernachtungsmöglichkeit in der "Mountain Cabin Dimarchio" von Jorgos Kanellopoulos ist seit Juni 2019 geschlossen. Als Alternative gibt es die Taygetos Schutzhütte (Refuge Varvara).

Wanden & Trekking. Odontotos Zahnradbahn von Diakopto nach Kalavrita

Im Norden der Peloponnes fährt eine urige Zahnradbahn durch das Gebirge - und auf ihrer Trasse verläuft ein Teil des E4.

Die Bahn ist schon ein Erlebnis und eine Sehenswürdigkeit für sich, einschließlich ihrer abenteuerlichen Streckenführung durch Schluchten und über schwindelerregende Brücken. Ein paar Infos dazu findet man bei Argolis.de.

Den Fahrplan - den der Wanderer braucht, um sich an engen Stellen und in Tunnels auf die Züge einstellen zu können - und Infos auf Englisch von der Betreibergesellschaft findet man unter Trainose.gr.

Korfu, Griechenland

Wanden & Trekking. Weitere Highlights

Wanden & Trekking. Lousios-Schlucht

Die Lousios-Schlucht bei Dimitsana hat eine Länge von ca. 5 km. Die Klöster Prodromou und Philosophou kleben in den Wänden der Schlucht. Vor allem ersteres ist sehr sehenswert. Ein komfortabler Wanderweg führt von Dimitsana durch die Schlucht zum antiken Gortys. Der dortige Asklepios-Tempel ist frei zugänglich.

Wanden & Trekking. Melanon Trail

Der Malanon-Trail führt über 75 km durch Arkadien auf dem Peloponnes. Er wird in der Regel in 8 Etappen begangen. Die Dörfer an der Trekkingroute heißen Stemnitsa, Dimitsana, Zygovisti, Elati, Vytina, Nymfasia, Magouliana, Valtessiniko und Lagadia. Besonders Dimitsana und Stemnitsa sind auch ohne Trekking einen Besuch wert. Eine englischsprachige Seite liefert alle wichtigen Informationen zur Trekkingroute incl. eventueller aktueller Einschrängungen.

Wanden & Trekking. Nemouta

Nemouta ist bekannt für seine Eichenwälder, Schluchten und Wasserfälle. Der Fluss Erymanthos ist tief eingeschnitten, so dass seine Nebenflüsse Wasserfälle bilden. Unten herrscht eine dschungelhafte Atmosphäre. Eine Wanderung führt am Erymanthos entlang.

Wanden & Trekking. Andritsena

Andritsena liegt in der Bergen auf 750 Meter. Das traditionelle Dorf am Berghang mit seinen schmalen Gassen ist sehr sehenswert und ein toller Rundumblick erschließt die gebirgige Umgebung. Dort lässt es sich gut wandern. 15 km entfernt liegt der Apollon-Tempel von Vassae.

Wanden & Trekking. Nafplio

Nafplio ist eine sehr sympathische, alte und lebendige Hafenstadt im Nordosten des Peloponnes. Die Kernstadt hat knapp 15.000 Einwohner und war 1829 - 1834 provisorische Hauptstadt von Griechenland. Oberhalb liegt eine eindrucksvolle Burg.

Wanden & Trekking. Wanderführer

Rother Wanderführer Peloponnes: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 45 Touren. Mit GPS-Tracks.

Outdoor Handbuch Fernwanderweg E4 - Peloponnes: Der Weg ist das Ziel  

Wanden & Trekking. Reiseführer

Michael Müller Reiseführer Peloponnes

Mit dem Wohnmobil auf die Peloponnes (Womo-Reihe)

Wandern zum Seitenanfang

Pilion

Der Pilion ist ein Gebirgszug (1624 m, Pourianos Stavros) in Thessalien und eine aussergewöhnlich grüne Gegend. Hier gibt es vergleichsweise viel Regen und im Winter auch Schnee. Der Pilion eignet sich hervorragend für Wanderungen. Mitunter wird auch die ganze Halbinsel, die den pagasäischen Golf von der Ägäis trennt, Pilion genannt. Am nordwestlichen Ende liegt die wichtige Hafen- und Handelsstadt Volos.

Durch seine üppige Vegetation und sein mildes Klima ist der Pilion bei der griechischen Bevölkerung, aber auch vielen Fremden als Zweitwohnsitz beliebt. Auf dem Pilion befinden sich über 40 Bergdörfer und Küstenstädtchen, die zum Teil auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit blicken können.

Wandern auf dem Pilion: informative private Homepage.

Wanden & Trekking. Wanderführer, Reiseführer, Karten und weitere Literatur

... siehe unter > Literatur

Wandern zum Seitenanfang

Samos

Samos liegt direkt vor der türkischen Küste und ist für eine griechische Insel recht grün und ruhig. Es gibt vielfältige Wandermöglichkeiten.

Große Hotelkomplexe gibt es wenig, dafür kleine Familienhotels und Pensionen.

Stühle, Griechenland

Mit Platanenwäldern und Weinbergen ist der Norden besonders vegetationsreich. Olivenbäume, Kiefernwälder und weite Buchten mit schönen Stränden prägen den Süden.

Auch Kurztripps per Fähre in die Türkei, z.B. nach Ephesos, sind beliebt.

Wanden & Trekking. Literatur für Samos

Wanden & Trekking. Wanderführer:

Rother Wanderführer Samos. 40 Touren

Wanden & Trekking. Wander-Karten:

Samos - Nördlicher Dodekanes: Wanderkarte mit Radrouten. GPS-genau. 1:50.000 (KOMPASS-Wanderkarte)

Wanden & Trekking. Reiseführer:

Michael Müller Reiseführer Samos

Wandern zum Seitenanfang

Literatur, Wander- & Reiseführer, Karten u.v.m.

Besonders empfehlenswert finde ich die Reiseführer vom Michael Müller Verlag, der über alle Inseln und Regionen eigene Werke herausgebracht hat. Entsprechend konkret und umfangreich sind die Informationen.

Wanden & Trekking. Griechenland gesamt

Michael Müller Reiseführer Griechenland gesamt: Guter allgemeiner Reiseführer mit interessanten Informationen zu Land und Leuten sowie vielen praktischen Tipps.

Wanden & Trekking. Unterhaltend und informativ:

Louis de Berni'eres: Traum aus Stein und Federn. Auch als Hörbuch.

Wanden & Trekking. Karten:

Gute Karten zum Wandern sind in Griechenland keine Selbstverständlichkeit. Im griechischen Verlag Anavasi (Anavasi.gr) kann man aber für viele gängige Wanderregionen oder Wanderinseln fündig werden.

Meteora, Griechenland

Wanden & Trekking. Griechenland Festland

Michael Müller Reiseführer Nord- & Mittelgriechenland

Wanden & Trekking. Athen und Attika:

Michael Müller Reiseführer Athen und Attika

Wanden & Trekking. Chalkidiki:

Infos zum Wandern und zur Literatur auf Chalkidiki siehe Extraseite > Chalkidiki

Wanden & Trekking. Peloponnes:

Fernwanderweg E4 - Peloponnes: Outdoor: Der Weg ist das Ziel  

Michael Müller Reiseführer Peloponnes: Für Individualreisende ist das sicher der beste deutschsprachige Reiseführer über die Halbinsel Peloponnes.

Wanden & Trekking. Griechische Inseln

Michael Müller Reiseführer Griechische Inseln: Guter allgemeiner Reiseführer mit interessanten Informationen zu Land und Leuten sowie vielen praktischen Tipps.

Michael Müller Reiseführer Kykladen

Wanden & Trekking. Karpathos:

Siehe Extraseite > Karpathos

Wanden & Trekking. Kefalonia:

Michael Müller Reiseführer Kefalonia und Ithaka

Wanden & Trekking. Korfu:

... siehe Extraseite > Korfu

Wanden & Trekking. Kos:

Michael Müller Reiseführer Kos

Wanden & Trekking. Kreta:

Literatur Kreta siehe Extraseite > Kreta

Wandern Griechenland

Wanden & Trekking. Lesbos:

Michael Müller Reiseführer Lesbos

Wanden & Trekking. Naxos:

Auch die Literatur zur Insel Naxos siehe unter > Kykladen

Wanden & Trekking. Sporaden - Skyros, Skiathos, Skopelos:

Literatur Sporaden siehe > Sporaden

Wanden & Trekking. Samos:

Rother Wanderführer Samos. 40 Touren  

Michael Müller Reiseführer Samos

Wanden & Trekking. Santorin:

Santorin 1 : 40 000: Topografische Wanderkarte

Michael Müller Reiseführer Santorini

... siehe auch > Kykladen

Wanden & Trekking. Thassos:

Michael Müller Reiseführer Thassos, Samothraki

Wanderführer Chalkidiki und Thassos (Hartmut und Ulrike Engel, Bergverlag Rother). Erhältlich bei Amazon.

Wanden & Trekking. Zakynthos:

Michael Müller Reiseführer Zakynthos

Wandern zum Seitenanfang

Link-Tipps