Warum ist Outdoor-sport besonders gesund?
Wandern

Outdoor-Sportarten trainieren das gesamte System Mensch.

Bergsteigen

Auf dieser Seite:

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Sport ist gesund. Das ist unumstritten. In unserer postmodernen Gesellschaft bewegen wir uns immer weniger. Und wenn wir uns bewegen, wird nur selten unser gesamter Körper gefordert (statt "gefordert" hätte man hier auch das Wort "trainiert" benutzen können.). So verkümmern unsere körperlichen Fähigkeiten und wir müssen aktiv dagegenhalten, um sie wieder zu aktivieren und dauerhaft zu erhalten.

Der allgemeine Satz "Sport ist gesund" stimmt, aber das Thema ist sehr komplex, und es kommt auch immer darauf an, wie und welchen Sport man betreibt. Hier kommen die Outdoor-Sportarten ins Spiel. Wer seine Freizeit mit Bergwandern, Bergsteigen, Trekking, Mountainbiking oder Paddeln verbringt, der trainiert mit einem sehr ganzheitlichen Ansatz.

Nehmen wir mal andere Sportarten zum Vergleich. Beim Joggen z.B. trainiere ich natürlich auch die Muskulatur, aber solange ich nur auf ebenem Gelände ohne Steigungen jogge, geht es vor allem um die Ausdauer. Muskeln oder Koordination werden nur vergleichsweise wenig gefordert.

Kraftsport hingegen, der oft im Fitnessstudio betrieben wird und vor allem dem Muskelaufbau dient, vernachlässigt häufig das Training von Koordination und Ausdauer. Dabei kann man den Aufbau der Muskulatur, die Verbesserung der Ausdauer und das regelmäßige Training der Koordinationsfähigkeit wunderbar kombinieren.

Kraft, Ausdauer und Koordination durch Mountainbiking

Die meisten Outdoor Sportarten tun das. So ist z.B. das Mountainbiking ein Training für den gesamten Körper. Natürlich sind hier in erster Linie Beinmuskeln gefragt. Der Sport- und Fitness-Experte Felix Ostermann beschreibt z.B. in seinem Blog fitnetik.de detailliert, welche Muskeln beim Radfahren besonders gefordert und gefördert werden. Hier wird schnell klar, dass neben den Beinen auch die Rumpf-, Arm- und Schultermuskulatur trainiert werden.

Mountainbiking

Gleichzeitig trainiert regelmäßiges Radfahren mit dem Mountainbike das Herz-Kreislauf-System, das wesentlich für die Ausdauer zuständig ist. Das permanente Ausgleichen des Mountainbikes, das genaue Schauen und schnelle Reagieren und das Überwinden von kleineren Hindernissen schult dann wieder unser Gleichgewichtsgefühl und unsere Koordination. Dieser Bereich wird beim Training häufig vergessen, obwohl sich Gleichgewichtsgefühl und Fahrsicherheit bei mangelndem Training genauso schnell zur Ruhe setzen, wie Ausdauer und Muskulatur das tun.

Koordination und Trittsicherheit beim Bergsteigen

Schwenken wir hinüber zum Bergwandern und Bergsteigen, denn die Koordination und das Gleichgewichtsgefühl sind ganz wesentlich für ein sicheres und ökonomisches Bewegen im steilen und ausgesetzten Gelände. Die nötige Trittsicherheit und Schwindelfreiheit kann sich nur langsam einstellen, wenn Gleichgewichtsgefühl und Koordination am heimischen Schreibtisch wochenlang verkümmert sind.

Zur Trittsicherheit gehört aber auch eine gut trainierte Muskulatur, da das seitliche Stabilisieren des Körpers in holprigem Gelände auch spezielle Muskelfasern erfordert, die auf den ebenen Flächen in unserem Alltag nicht gekräftigt werden. Dieses Beispiel zeigt, wie die drei Säulen Ausdauer, Muskulatur und Koordination ineinandergreifen, intensiven Outdoorsport erst möglich machen und durch diesen quasi nebenbei erfolgreich trainiert werden.

Fazit: Ganzheitliches Training durch Outdoor-Sport

Um seinen Körper ganzheitlich zu trainieren, sollte man nicht zu einseitig unterwegs sein. Ausdauertraining, Muskelaufbau und die permanente Beanspruchung der Koordinationsfähigkeit sind die drei Säulen, auf denen ein gesunder Körper ruht.

Sind diese drei Säulen stabil, steht einem genussreichen und sicheren Outdoor-Sport nichts mehr im Wege. Und umgekehrt werden alle drei Säulen bei Sportarten wie Bergsteigen, Trekking oder Mountainbiking auf erlebnisreiche Weise trainiert.

Zusätzlich werden bei Touren im Gelände dann ganz nebenbei auch die mentalen Fähigkeiten trainiert und weiterentwickelt und die Bewegung in der Natur tut der Seele gut. Das Gehirn schüttet Glückshormone aus und mit Gleichgesinnten draußen unterwegs zu sein fördert menschliche Bindungen und soziale Kompetenzen. Daher ist Outdoor-Sport besonders gesund für das gesamte System Mensch.