Geld sparen bei der Wandertour
Wandern

Auch wenn Wandern für viele heißt: "Schuhe an und los!" und Wandern im Vergleich zu anderen Hobbys ziemlich preisgünstig ist, können längere Wandertouren selbstverständlich auch etwas kostspieliger werden.

Wandern mit Rucksack

Auf dieser Seite:

Auf separaten Seiten:

Wer kleines Budget zur Verfügung hat oder gerade erst mit dem Wandern anfängt, für den haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt wie ihr beim Wandern Geld sparen könnt.

Kostengünstige Anfahrt

Die Reisekasse schonen beginnt bereits bei der Anreise zum gewünschten Wandergebiet. In Deutschland können wir uns aufgrund einer großen Auswahl an deutschen Wandergebieten glücklich schätzen. Der Harz, die Sächsische Schweiz oder der Bayerische Wald sind nur einige Beispiele von vielen Wanderregionen. Wer nur einen Tagestrip in die Natur machen möchte, findet sicherlich auch in unmittelbarer Umgebung eine passende Region, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder vielleicht sogar mit dem Fahrrad zu erreichen ist - so fallen die Kosten für den Transport komplett weg.

Wanden & Trekking. Günstige Zugtickets finden

Ist das Gebiet doch etwas weiter weg und eine Zugverbindung bietet sich an, solltest Du bei weiteren Fahrstrecken den sogenannten Sparpreisfinder der Deutschen Bahn verwenden, um günstige Tickets zu finden. Auch eine Bahncard kann sich bereits ab dem ersten Nutzungstag lohnen - vor allem, wenn Du Fernzüge der Bahn nutzen möchtest. 

Gleise und Wandern
Mit der Bahn ins Wandergebiet.

Wanden & Trekking. Mit dem Fernbus anreisen

Etwas zeitaufwändiger, aber in den meisten Fällen günstiger als eine Anfahrt mit dem Zug ist die Fahrt mit einem Fernbus. Hier lohnt es sich, online Preisvergleiche zu machen und möglichst frühzeitig Tickets zu kaufen. Bei Plattformen wie Flixbus stehen nämlich nur eine begrenzte Anzahl günstiger Tickets jeweils zur Verfügung und je später man dran ist, desto teurer werden die Tickets.

Wanden & Trekking. Mitfahrgelegenheit finden

Wer in einer Gruppe wandern geht oder Gleichgesinnte kennt, der kann ganz einfach eine Fahrgemeinschaft mit dem Auto bilden und sofort wird die Anfahrt zum gewünschten Wandergebiet komfortabel und um einiges günstiger. Eine weitere Möglichkeit sind auch Online-Portale oder Apps, um Mitfahrgelegenheiten zu finden. Diese Art des Transportes wurde in den letzten Jahren immer beliebter und Du kannst viele Fahrten online finden und auch Bewertungen der jeweiligen Fahrer lesen.

Wanden & Trekking. Anreise mit dem Flugzeug

Falls die Wandertour ins Ausland führt, kann man auch bei den Flugtickets viel Geld sparen, wenn man frühzeitig online Preise vergleicht und mehrere Flughäfen in die Auswahl miteinbezieht. Außerdem lohnt sich Flexibilität: Flugtickets unter der Woche, beispielsweise Dienstag oder Donnerstag, sind in der Regel günstiger als am Wochenende.

Beim Thema Flughafenparkplatz kannst Du sparen, indem du private Parkservices für einen Stellplatz reserviert. Am Flughafen Frankfurt parken wird so beispielsweise um einiges günstiger verglichen zu den offiziellen Parkanlagen.

Wandern zum Seitenanfang

Kostengünstig übernachten

Beim Thema Unterkunft kannst Du Geld sparen, indem Du im eigenen Zelt übernachtest. Wer einmal in gute Ausrüstung investiert, wird langfristig Kosten einsparen können. Zudem ist eine Übernachtung im Zelt ein kleines Abenteuer für sich und ein Naturerlebnis. Das Wildcampen in Deutschland ist offiziell verboten. Doch auch Campingplätze sind im Vergleich zu Hotels oder Hütten um einiges günstiger und vor allem bei mehrtägigen Reisen schont man so das Budget. 

├╝bernachten im Zelt
Zelten: Besonders in Nordeuropa überall möglich.

Ein Dach über dem Kopf ist Dir lieber? Dann gilt auch hier: Am besten so früh wie möglich die Preise vergleichen und direkt reservieren, bevor die billigen Angebote ausgebucht sind. Ein Blick auf Hostels, private Ferienhäuser oder Airbnbs lohnt sich. 

Eigene Verpflegung mitnehmen

Mit etwas Planung kannst Du auch einfach beim Thema Verpflegung Geld sparen. Für Mittags ist es ratsam, Essen von zuhause einzupacken oder vor der Wanderung beim Supermarkt zusammenzustellen - wie beispielsweise belegte Brote oder Obst. Haltbares wie Müsliriegel oder Proteinbars kannst Du dir direkt zuhause zahlreich in den Rucksack packen. Wer nicht im Zelt schläft, sollte sich nach Unterkünften mit Küche umsehen oder einen Campingkocher mitnehmen, um abends selbst zu kochen.

Sparen bei der Ausrüstung

Die Ausrüstung für das Wandern kann schnell teuer werden - muss es aber nicht. Wer Ausrüstung außerhalb der Saison kauft, findet oftmals Sale-Angebote zu günstigen Preisen. Zudem muss es für die ersten Wanderausflüge auch kein komplett professionelles Equipment von Kopf bis Fuß sein, sondern man kann sich nach und nach mehr zulegen und zunächst mit dem starten, was man bereits besitzt. 

Es lohnt sich dennoch, etwas Geld in seine Ausrüstung wie Kleidung, Rucksack und vor allem Wanderschuhe zu investieren, da dieses Equipment in dem meisten Fällen auch hochwertiger ist und länger hält. Viele Dinge wie einen Rucksack kann man auch bedenkenlos second-Hand kaufen und so Geld sparen.

Günstiges Reiseziel wählen

Bei einer Wanderreise außerhalb Deutschlands gibt es einige preisliche Unterschiede bei den Destinationen. Gebiete in Nord-Europa, beispielsweise Schweden oder Frankreich sind im Vergleich um einiges hochpreisiger als Länder im Süden wie Griechenland oder Portugal. Ebenfalls enorm schönes Gebirge und tolle Landschaften haben Wanderregionen in eher untypischen Urlaubsländern im Osten Europas, wie Bulgarien oder Georgien, zu bieten - zu deutlich günstigeren Preisen.

Wandern in der T├╝rkei
Auch die Türkei ist ein preiswertes Wanderreiseziel.