Fußbett
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Auf das Fußbett kommt es an - denn gesunde Füße hat man nur einmal.

Schuhe & Fußbett

Pixabay.com / KRiemer Beim Kauf von Schuhen sollte man nie sparen. Denn billige Schuhe können die Füße nachhaltig schädigen, was gravierende Probleme zur Folge hat. Gerade wer viel auf den Beinen ist, sollte daher seine Schuhe nach medizinischen Gesichtspunkten wählen. Das gilt gerade für Freizeitaktivitäten wie Wandern und Trekking. Gute Trekking- und Wanderschuhe bieten eine rutschsichere Sohle und einen hochgezogenen Schaft, der den Fuß sicher im Schuh hält und den Knöchel schützt. Mindestens ebenso wichtig ist das Fußbett, welches statisch betrachtet den wichtigsten Kontaktpunkt zwischen Fuß und Schuh darstellt und auf dem das gesamte Körpergewicht ruht.

Wandern im Quadrat Die richtigen Schuhe fürs Trekking

Bei guten Wander- und Trekkingschuhe sollte ein hochwertiges Fußbett selbstverständlich sein. Dennoch sollte man sich davon überzeugen, denn nicht immer steht ein hoher Preis für gesunde Schuhe. Das Fußbett sollte sich dem Fuß anpassen. So können Gewicht von Körper und Rucksack optimal auf das Fußbett verteilt und Druckstellen vermieden werden. Umgekehrt soll die Schuhsohle bei einem Tritt auf einem Stein oder eine Kante den dabei entstehenden Druck nicht unmittelbar an einen Punkt der Füße weitergeben. Die Folge wären Schmerzen und Unwohlbefinden verbunden mit Unsicherheit beim Auftreten und eine erhöhte Sturzgefahr. Stattdessen soll die Sohle den Druck über die gesamte Fläche verteilen.

Das Fußbett muss neben der Funktion als Druckverteiler noch weitere positive Eigenschaften vorweisen. Um ein Überhitzen der Fußsohle vorzubeugen, soll es atmungsaktiv sein und den Fuß mit Luft versorgen. Das beugt einem Hitzestau in den Schuhen vor und vermeidet Schweißfüße . Für eine einfache und hygienisch korrekte Reinigung sollte das Fußbett herausnehmbar und waschbar sein.

Hohl- und Plattfüße, Hühneraugen, Senk- und Spreizfüße sind individuelle Beschwerden, die Wanderungen und Trekkingtouren beeinträchtigen können. Mit den richtigen Einlagen lässt sich in vielen Fällen auch ein solches Problem in den Griff bekommen. Allerdings bietet ein industriell gefertigtes Fußbett eines maschinell hergestellten Serienschuh in der Regel nicht die erforderliche Unterstützung. Hier helfen orthopädische Einlagen, mit denen die Beschwerden bis zu einem hohen Grad korrigiert werden. Die Einlagen haben eine abfedernde Wirkung, schonen die Gelenke und verbessern die Bewegungsabläufe und letztlich die gesamte Körperhaltung.

Wandern im Quadrat Einlagen für Schuhe - auch Füße mögen Abwechslung

Gute Schuhe bieten die Möglichkeit, das Fußbett zu wechseln. Denn auch Füße mögen Abwechslung bei den Einlagen. Der Einsatz unterschiedlicher Schuheinlagen ergibt sich aber auch aus der Bodenbeschaffenheit bei Wanderungen. Führt der Pfad über einen weichen Waldboden, ist die Dämpfungsfähigkeit der Einlage weniger gefordert. Bei einer Wanderung über einen harten Untergrund wie Granit ist eine Einlegesohle mit hoher Dämpfungsfunktion hingegen unverzichtbar.

Wandern im Quadrat Ratgeber zum Kauf von Schuheinlagen

Schuheinlagen werden aus verschiedenen Gründen gekauft. Sie helfen bei täglichen Problemen wie kalten Füßen und zu großen Schuhen. Einlagen mit biomechanischer Funktion helfen Schmerzen zu lindern und Fehlstellungen zu korrigieren. Wer nach langem Stehen, Gehen und Wandern unter Fußschmerzen leidet, sollte nicht zögern, eine passende Einlage zu besorgen. Meistens werden die Beschwerden durch mögliche Fehlstellungen verursacht, und die können weitere Probleme nach sich ziehen.

Einlegesohlen gibt es vorgefertigt oder werden nach Vorgabe eines Facharztes für Orthopädie individuell angefertigt. Industriell vorgefertigte Schuheinlagen bietet der Fachhandel für wenige Euros. Es lohnt sich aber zugunsten eines höheren Komforts und verbesserter Hygiene etwas mehr Geld auszugeben. Empfehlenswert ist auch der Kauf mehrerer Einlagen. So können die Einlagen täglich gewechselt werden, was die Hygiene der Schuhe und Füße fördert. Bei der Wahl der Größe orientiert man sich an den Schuhen, in denen sie eingelegt werden. Die Einlagen sollten im Schuh einen festen Halt haben und keinesfalls verrutschen.

  • Foto: Pixabay.com / KRiemer / https://pixabay.com/de/photos/schuh-trekking-ösen-schuhsohle-972722/