FUERTEVENTURA
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Wandern, Reisen und Urlaub zwischen Sandstrand und Felsenbergen ...

Windmühle

Allgemeines & Spezielles

Wandern im Quadrat FWandern am Stranduerte als Wanderziel

Fuerteventura ist neben Lanzarote von allen Kanaren am wenigsten als Wanderinsel bekannt. Trotzdem gibt es hier viele tolle Möglichkeiten, schöne Wanderungen zu unternehmen. Gerade weil Fuerteventura sich zum Baden und Surfen anbietet, kann man das Wandern hier wunderbar mit dem Strandurlaub verbinden.

Wandern im Quadrat Landschaft

Abseits der wunderschönen, teils kilometerlangen Strände sind die kargen, wüstenhaften Landschaften oft menschenleer. Felsgipfel und steppenhafte Vegetation prägen die enorm eindrucksvolle Region.

Richtung Küste erwarten den Wanderer skurrile Felsblöcke, wilde Steilküsten und weitläufige Dünenfelder. Palmenoasen, winzige Siedlungen, einsame Kapellen oder historische Windmühlen ziehen die Blicke auf sich. Vulkankegel ragen aus Lavafeldern auf.

Fuerte gehört zu den älteren Kanarischen Inseln. Trotzdem sind die vulkanischen Aktivitäten erst seit 10.000 Jahren vorbei. Das prägt die Landschaft der Insel.

Es gibt viele Trockentäler, in denen man Kakteen, Wolfsmilchgewächsen und einzelnen Palmen begegnet. In der Trockenzeit laufen hier oft die eindrucksvollen Wanderpfade. Wenn es regnet, werden die Wadis oder Barrancos schnell zum munteren Bach.

Auch die Nähe zu Afrika spiegelt sich in der Landschaft. Fuerteventura ist die Insel, die Marokko am nächsten liegt mit ca. 100 km. Genauso lang ist die Insel selbst. An der engsten Stelle ist sie aber nur gut 4 km breit.

Im Norden Fuerteventuras findet der Wanderer weite, von den Passatwinden gebaute Dünenlandschaften. Auch traumhafte Strände liegen hier. Die Mitte des Eilandes ist geprägt von ockerfarbenen Hügelketten und - stark kontrastierend - Strandbuchten aus schwarzem Lavasand.

Die langen Sandstrände des Südens und das kristallklare Wasser ziehen Surfer und Badetouristen an. Aber auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten.

Wandern im Quadrat Anders als die anderen Kanaren?

Insgesamt muss man aber karge Landschaften mögen. Wer auf Fuerte Lorbeerwälder wie auf Gomera oder Schwarzkiefern-Flächen wie auf La Palma erwartet, der wird sicher enttäuscht sein. Wer aber gern in steppen- oder wüstenhaften Gegenden wandert, wer den weiten Blick und die äußerst dünne Besiedlung schätzt und mit rauen authentischen Landschaften etwas anfangen kann, der ist auf Fuerteventura richtig.

Eine geschäftige und lebendige Stadt gibt es auf Fuerteventura allerdings nicht. Die Hauptstadt Puerto del Rosario ist zwar das infrastrukturelle Zentrum der Insel, hat aber eher den Charakter einer ruhigen Kleinstadt.

Wandern im Quadrat Fuerteventura und Lanzarote

Am ehesten lässt sich Fuerteventura noch mit > Lanzarote vergleichen. Dort ist der Vulkanismus präsenter, hier die Wüste. Aber warum sollte man nicht beide Inseln kombinieren? Mit der Fähre ist man schnell über die schmale Meerenge gesetzt. Ob man das mit dem Mietwagen macht oder den guten öffentlichen Verkehrsmitteln, spielt keine große Rolle. Letztere sind auf Fuerteventura allerdings weniger gut ausgebaut als auf Lanzarote. Viele Reisende kommen auch mal zu einem Tagesausflug auf die jeweilige Nachbarinsel. Aber genauso gut kann man natürlich ein paar Tage auf Lanzarote, und ein paar weitere auf Fuerteventura verbringen.

Wandern Fuerteventura

Die hier vorgestellten Wanderungen stellen natürlich nur wenige Empfehlungen innerhalb einer großen Auswahl an Routen dar. Wer einen Wanderurlaub auf Fuerteventura plant, dem seien die unter > Literatur besprochenen Wanderführer ans Herz gelegt.

Mittlerweile gibt es gute Karten und viele Wege wurden markiert. Trotzdem empfiehlt es sich nicht, einfach loszulaufen. Ohne die Infos aus den Wanderführern steht man schnell mal vor einem geschlossenen Tor oder am Ende einer Sackgasse.

Wandern im Quadrat Caldera de los Arrabales

Die Caldera de los Arrabales liegt in einer kargen Vulkanlandschaft mitten in der Insel. Die höchsten Gipfel des Calderarandes sind 110 m hoch, da können La-Palma-, Gomera- oder Teneriffawanderer nur müde lächeln. Trotzdem sind die Blicke weit und schön!

Die bizarre Landschaft des Malpais Grande mit seinen Lavaskulpturen, wilden Tabakbäumen und Geiern hat ihren markanten Reiz.

  • Start/Ziel: Malpais Grande
  • Gehzeit 4:00 h
  • Strecke 12 km
  • Höhenmeter +/-240 hm
  • leicht

FeigenkakteenWandern im Quadrat Antigua - Betancuria

  • Wanderstrecke 6 km
  • Gehzeit 2:00 h
  • Höhenmeter +350/-200 hm

Wandern im Quadrat Vega de Río de Palmas

Barranco de las Peñitas - Ermita de Virgen de la Peña - Buen Paso

  • Wanderstrecke 4 km
  • Gehzeit 1:30 h
  • Höhenmeter -150 hm

Literatur

Wandern am StrandWandern im Quadrat Wanderführer

Outdoor Regional Fuerteventura (Conrad-Stein-Verlag): Klappt man den Buchdeckel auf, blickt man als erstes auf ein Foto der kargen Landschaft, und auf eine ausfaltbare Übersichtskarte von Fuerteventura. Man erkennt die Lage innerhanb der Kanarischen Inselgruppe und Nähe Fuertes zu Marokko. Die Insel ist mit fast 100 km so lang wie ihre Entfernung zum afrikanischen Festland.

Man erkennt auch, dass die in diesem Führer vorgestellten Wanderungen recht gleichmäßig über die ganze Insel verteilt sind. So eignet sich jeder Übernachtungsort Fuerteventuras für die Verwendung dieses Wanderführers. Die nächste Tour liegt immer nur ein paar Kilometer entfernt.

Die farblich markierten Kästchen verraten, dass 9 leichte Wanderungen, 12 mittelschwere und 3 anspruchsvolle Routen enthalten sind. Da auch die Seitenzahlen und Wandernummern dabei stehen, findet man die entsprechende Beschreibung schnell im Textteil.

Schön ist auch, dass die Routen als Linien eingezeichnet sind, und nicht nur als Punkte. So sieht der Leser auf einen Blick, die die Wanderung verläuft, und ob es sich um eine Rund- oder Streckentour handelt.

Im Inhaltsverzeichnis sind die Unternehmungen sinnvollerweise in Norden, Mitte und Süden aufgeteilt. Auch hier bekommt man auf den ersten Blick viele für die Wanderplanung wertvolle Informationen: Schwierigkeitsgrad, Streckenlänge, Rund- oder Streckentour, Familien- oder Hundetauglichkeit ... so findet man schnell die passende Wanderung.

Der allgemeine Teil ist mit 15 Infoseiten bewusst kurz gehalten. Dafür sind die Wanderbeschreibungen ausführlich und genau. Jeder Wandervorschlag ist mit einer Karte und einem Höhenprofil illustriert. Die GPS-Daten zur Tour kann man sich von der Verlagswebseite herunterladen.

Fazit: Hier werden weniger Wanderungen beschrieben als im Rother, dafür aber genauer. Die Struktur des Führers ist sehr praktisch. Es handelt sich hier um einem sehr empfehlenswerten Wanderführer.

Rother Wanderführer Fuerteventura: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 30 Touren. Mit GPS-Tracks.

Der Rother kommt für Fuerteventura mit der neuen verbesserten Struktur daher. Die Wanderungen sind im Inhaltsverzeichnis auf 3 Regionen verteilt, hier erkennt der Leser auch sofort die Länge und den Anspruch der Tour. Die Lieblingstouren des Autors sind schon hier im Inhaltsverzeichnis mit "Top" gekennzeichnet. Das alles spart langes Blättern und Vergleichen. Direkt nach dem Inhalt folgt die Übersichtskarte, die sich auch - etwas kleiner - auf der Rückseite des Führers befindet. Hier findet man schnell die Lage und Verteilung der Touren.

Mit 30 Wanderungen bietet der Führer weniger Touren, als die meisten anderen Rother Wanderführer. Das ist aber für Fuerteventura eher ein Vorteil, weil hier nicht künstlich weniger attraktive Routen als Füllmasse verwendet werden. Und bei den 30 Touren sollte selbst für Vielwanderer für jeden Urlaubstag etwas dabei sein.

Die meisten Touren sind leicht, 7 mittelschwer und 4 Wanderungen sind anspruchsvoll. Bei den 6 Touren, die noch nicht einmal 2:00 h dauern, kann man sich natürlich fast schon drüber streiten, ob man die nicht besser als Spaziergänge bezeichnen sollte. Die längste Tour dauert immerhin 6:00 h.

Schöne aussagekräftige Fotos und Detailkarten (1:50.000 bzw. 1:75.000) liefern schon bei der Planung ein Bild der Landschaft auf der steppenhaften Wanderinsel. Auch die Höhenprofile und die GPS-Daten zum Herunterladen können die Planung sehr vereinfachen.

Das Werk ist auch als E-Book erhältlich.

Kompass Wanderführer Fuerteventura: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen.

Wandern im Quadrat Reiseführer

Michael Müller Reiseführer Fuerteventura: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps.

Reise Know-How Reiseführer Fuerteventura: Viele praktische Infos, 16 Wanderungen, Faltplan, Ausflug nach Lanzarote ...

Wandern im Quadrat Karten

Kompass Wander-Karten, Fuerteventura: Gute übersichtliche Wanderkarte im Maßstab 1:50.000. Nur hier und da gibt es kleinere Ungenauigkeiten.

Kanarische Inseln: digitale Karten / 3D (Kompass Wanderkarten 1:50.000). Kommentar zur DVD siehe hier.

Praktische Reise-Infos

Wandern im Quadrat Mietwagen

Mietwagen sind auf den Kanaren sehr preiswert. Trotzdem bucht man sie am besten schon von zu hause. Ein gutes Werkzeug zum Vergleich findet man unter Mietwagen auf den Kanaren. Dort kann man die Suche nach verschiedenen Kriterien wie z.B. Tankregelung und Versicherungsbeteiligung eingrenzen.

Wandern im Quadrat Linienbusse

Start und Ziel vieler Linien ist Puerto del Rosario. Die Linienbusse zu kleinen Orten verkehren nur recht selten. Zum Wandern empfiehlt sich oft ein Mietwagen. Busverbindungen findet man unter Tiadhe.com

Wandern im Quadrat Taxi

Da das Taxifahren auf Fuerteventura günstiger ist als bei uns zu Hause, eignet es sich auch als Transportmittel für Überlandfahrten. Zwischen den Orten gibt es i.d.R. Festpreise.

Wandern im Quadrat Fähren

Fuerteventura ist durch Linienfähren mit Lanzarote und Gran Canaria verbunden. Die Überfahrt nach Spanien (Cadiz) dauert 2 Tage.

Wandern im Quadrat Speisekarte

Infos zum Essen und Trinken in Spanien und auf den Kanaren siehe > Speisen/Getränke Spanien