Spanien: Galicien
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Galicia y el Camino de Santiago.
Mehr als der Jakobsweg: Wandern und Trekking in Galicien in Nordwestspanien.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

GalicienGalicien, das spanische wohlgemerkt, denn es gibt auch noch eine Landschaft Galizien in Osteuropa, ist eine tolle Reiseregion.

Galicien ist die Region im äußersten Nordwesten Spaniens. Sie liegt quasi wie ein Deckel auf Portugal. Hier finden Wanderer, Radfahrer und andere naturbegeisterte Reisende eine vielfältige Landschaft, die in Mitteleuropa eigentlich kaum bekannt ist. Die einzige Ausnahme ist der berühmte > Jakobsweg nach Santiago de Compostela, der in Galizien endet.

Die galizische Küste ist 1500 km lang und sehr stark strukturiert. Das bedeutet, es gibt endlose Sandstrände, felsige Steilküste und tief eingeschnittene Fjorde. Die Zahl der Buchten ist unermesslich. Dazwischen liegen malerische Fischerdörfer und kleine, lebendige Städte. Während die Region im Norden sehr rau ist und dünn besiedelt, findet man im Süden sanftere Landschaftsbilder und eine stärkere Besiedlung vor.

Das Klima ist in Galizien allerdings nicht gerade typisch spanisch. Die Nähe des Meeres sorgt zwar für einen milden Winter, der ist aber sehr feucht. Und auch im Sommer regnet es häufiger. Dadurch findet man hier aber eine üppige Vegetation, die man sonst mit Spanien weniger verbindet. Die trockensten und wärmsten Monate liegen zwischen Mai und Oktober. Diese Zeit ist zum Wandern am besten geeignet.

Die Begeisterung fürs Wandern hat mittlerweile auch die Spanier gepackt. Und diese schätzen Galizien als Wanderziel sehr. Dadurch sind in den letzten Jahren viele gut markierte Wanderwege entstanden. Man findet sowohl mehrtägige Wander- und Trekking-Routen, als auch viele Tagestouren.

Zur Schreibweise: Galizien mit Z bezeichnet meist die Region Galizien in Osteuropa. Galicien mit C meint - wie hier - Nordwestspanien.

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Führer, Karten

San Vicente de la BarqueiraWanden & Trekking. Wanderführer-Empfehlungen

Da Galizien in Deutschland als Wandergebiet mit Ausnahme des Jakobswegs ziemlich unbekannt ist, gibt es auch kaum deutschsprachige Wander-Literatur. Eine Ausnahme ist der Führer aus dem Conrad-Stein-Verlag:

Outdoor Regional Galicien: 23 mystische Wanderungen an der Küste.

Es handelt sich hier um einen sehr guten Führer. Vorausgeschickt werden muss allerdings, dass er nicht ganz Galizien behandelt und auch nicht alle attraktiven Wandergebiete dort, sondern dass er sich mit 23 sehr versiert ausgewählten Touren auf die Küste Galiciens konzentriert.

Der größte Teil der vorgestellten Routen liegt im Gebiet zwischen der portugiesischen Grenze und Noia bei Santiago de Compostella, also an der westlichen Küste. Diese Gegend nennt sich Rias Baixas. Sieben Wanderbeschreibungen behandeln den Nordwestzipfel Galiciens zwischen Noia und A Conuña. Hier liegen die Rias medias, die mittleren Buchten. Fünf weitere Touren findet der interessierte Wanderer zwischen Ferrol und Ribadeo im nördlichsten Küstenbereich Galiziens, den Rias altas.

So ist für einen Wanderurlaub, der sich an diesem Buch orientiert, die Region um Vigo und Pontevedra als Standort besonders interessant. Außerdem liegt hier ein Ausflug nach Santiago de Compostela in bequemer Reichweite.

Der Wanderführer ist handlich und leicht und passt damit in jede Wanderhosentasche. Trotzdem ist er sehr informativ und übersichtlich. Jede Tour ist im Vergleich zu anderen Wanderführern recht aufwändig beschrieben. Ein ganzes Bündel an Piktogrammen liefert kompakte Informationen auf wenig Raum. Die Wanderungen werden über Karten im Maßstab 1:50.000 visualisiert. Daneben informiert ein Höhenprofil über die Länge der Strecke und das Relief. Zentrale Punkte sind über Nummern sowohl im Text, als auch in der Karte und im Höhenprofil zu identifizieren.

Jeder Wanderbeschreibung vorausgeschickt ist ein Infoblock mit allen wichtigen Daten zur Tour wie Gehzeit, Höhenmeter oder Streckenlänge, aber auch der Wegbeschaffenheit. Hier findet man aber auch Informationen zu Einkehrmöglichkeiten, Bademöglichkeiten oder Busverbindungen. Schöne Fotos zeigen die wilde Küste oder die einsamen Strandbuchten Galiziens. Und jede Tour kann als GPS-Track von der Verlagswebseite heruntergeladen werden.

Einen besonderen Pluspunkt erwirbt sich der Führer durch seine Übersichtlichkeit. Schon in der Deckelklappe können auf einer Übersichtskarte alle Wanderungen verortet werden. Es gibt ein gutes Register, und auch im Inhaltsverzeichnis werden schon viele Informationen zu jeder Tour geliefert. Das sind z.b. der Schwierigkeitsgrad, die Streckenlänge, ob Rundtour oder Strecken Tour, ob für Familien, Kinderwagen oder Hund geeignet oder welche Zielgruppe sich in dem jeweiligen Wandervorschlag am ehesten wiederfindet.

Wanden & Trekking. Weitere Wanderführer:

Die Führer zum Jakobsweg sind auch gut zu gebrauchen, wenn man einfach nur in Galizien wandern will. Man sucht sich dann einfach Teiletappen raus! > Jakobsweg

Wanden & Trekking. Reiseführer-Empfehlungen

Michael Müller Reiseführer Nordspanien: Guter allgemeiner Reiseführer mit interessanten Informationen zu Land und Leuten sowie vielen praktischen Tipps.

DuMont Reise-Taschenbuch Galicien & Jakobsweg  

Mit dem Wohnmobil nach Nord - Spanien: Anleitung für einen Erlebnisurlaub. Pyrenäen / Costa Verde / Kantabrien / Asturien / Galicien und zurück auf dem Santiago-Pilgerweg  

Reise Know-How Nordspanien und der Jakobsweg: Reiseführer für individuelles Entdecken. Das Buch müsste eigentlich Jakobsweg und Nordspanien heißen. Die Gebiete abseits des Weges sind spärlicher beschrieben als erwartet. Wanderungen kommen kaum vor. Z.B. über die Picos de Europa nicht mal eine Seite. An sonsten ein guter Führer.

Wanden & Trekking. Rad-Reiseführer-Empfehlungen

Spanien per Rad Band 1: Der Norden (Jakobsweg, Galicien)  

Wanden & Trekking. Karten-Empfehlungen

Reise Know-How Landkarte Spanien Nord / Jakobsweg (1:350.000): Kartenbild 2seitig, klassifiziertes Straßennetz, Ortsindex, GPS-tauglich, Höhenschichten-Relief  

Costa de Galicia: Straßenkarte mit Ortsverzeichnis, Stadtpläne, Malerische Strecken (Michelin Zoomkarte)

Wandern zum SeitenanfangJakobsweg / Camino de Santiago

Alle Infos zum Jakobsweg jetzt auf der Extraseite > Jakobsweg

Wandern zum SeitenanfangLeuchtturmweg / Camiño dos Faros

Spanien, GalicienDer Camiño dos Faros  (Leuchtturmweg) verbindet Malpica mit dem Kap Finisterre entlang der Küste. Die 200 km lange Trekkingroute erschließt die landschaftlichen Höhepunkte an der Costa del Morte (Todesküste). Das Meer ist nie weit, und der nächste Leuchtturm auch nicht.

Von Ost nach West folgen unterschiedlichste Landschaften mit Stränden, Dünen, Klippen, Flussmündungen, Wäldern und kleinen Fischerdörfern. Viele Aussichtspunkte laden zum Blick auf die ungebändigte See oder auf malerische Sonnenuntergänge ein.

Die Trekkingroute lässt sich in 8 Wander-Etappen einteilen. Man ist gemütlich und inclusive Pausen meist so um die 9 Stunden unterwegs und läuft zwischen 18 und 32 km /Tag. Die gesamte Trekkingtour weist +/- 4.000 hm auf. Die Wanderungen sind mittelschwer und der Anspruch steigert sich etwas mit der Zeit.

Wanden & Trekking. Etappen

1: Malpica-Niñóns
2: Niñóns-Ponteceso
3: Ponteceso-Laxe
4: Laxe-Arou
5: Arou-Camariñas
6: Camariñas-Muxía
7: Muxía-Nemiña
8: Nemiña-Cape Finisterre

Wanden & Trekking. Karten und GPS-Tracks:

bei Wikiloc

Wanden & Trekking. Links

www.caminodosfaros.com/en/

Wanden & Trekking. Gruppenangebote

"From the travel agency Travels to Finisterre, in collaboration with the Association O Camiño dos Faros, we have prepared these special packages for groups of hikers. Packages with all options (8 steps, 4 steps, 2 steps), and a quality / price without competition. Different created packages include accommodation, breakfast, dinner, transportation start / end stage, insurance and all the extras for  to enjoy this unique experience  to Costa da Morte. Download the brochure and learn in detail the different options."

Wandern zum SeitenanfangWandervorschläge Galicien

Infos über Wanderwege und deren Zustand erfährt man unter FGmontanismo.es/sendeiros

TourGalicia: Suchmaske für Wanderpfade

Die schönsten Wanderungen in Galicien bei outdooractive: GPS-Portal mit Karten, Profilen und Beschreibungen.

Pombeiro nach San Cosmede entlang des Sil: Wanderbeschreibung mit Bildern

Yabadu: Diverse Wandervorschläge für Galicien. Man loggt sich kostenlos ein und kann dann die Beschreibungen lesen, z.B. für folgende Wanderungen:

Wandern: Von A Gudiña nach Laza Faszinierende Landschaftswechsel
8-9 Std
Wandern: Von Barbadelo/O Mosteiro nach Hospital da Cruz Galicien zeigt sich von seiner schönsten Seite
7-8 Std
Wandern: Von Cea nach Laxe Rundgang durch die Zeit im galicischen Escorial
9-10 Std
Wandern: Von Finisterre/Fisterra nach Muxía Auf den Spuren der Jakobslegende
7 Std
Wandern: Von Finisterre/Fisterra nach Muxía Angenehme Wanderung an Galiciens Küste
7 Std
Wandern: Von Hospital da Cruz nach Mélide Das geografische Zentrum Galiciens
6-7 Std
Wandern: Von La Faba nach Triacastela Schöne Aussichten über das galicische Bergland
6-7 Std
Wandern: Von Laxe nach Outeiro (A Vedra) Spaniens Nordwesten für Genießer
8 Std
Wandern: Von Laza nach Xunqueira de Ambía Zu Besuch bei den Maltesern und in einer Bar mit vielen Muscheln
9 Std
Wandern: Von Lubián nach A Gudiña Galiciens sattes Grün lässt grüßen
6-7 Std
Wandern: Von Mélide nach Santa Irene Kakteen, Käse und Kornspeicher
8 Std
Wandern: Von Negreira nach Olveiroa Viel Land und wenig Leute
8-9 Std
Wandern: Von Negreira nach Olveiroa Durch hügeliges Hinterland und die Hochebenen von Xallas
8-9 Std
Wandern: Von Olveiroa nach Finisterra/Fisterra Dem Ende der Welt entgegen
8 Std
Wandern: Von Olveiroa nach Finisterre/Fisterra Die attraktivste Etappe auf dem Weg zum Atlantik
8 Std
Wandern: Von Ourense nach Cea Ländlich, grün und reizvoll
5-6 Std
Wandern: Von Outeiro (A Vedra) nach Santiago de Compostela Der Lohn der Mühen
4-5 Std
Wandern: Von Santa Irene nach Santiago de Compostela Das Ziel ist erreicht
5-6 Std
Wandern: Von Santiago de Compostela nach Negreira Nach der Kathedrale wartet noch das Meer
6 Std
Wandern: Von Santiago de Compostela nach Negreira Zugabe: die erste Etappe auf dem Weg zum »Ende der Welt«
6 Std
Wandern: Von Triacastela nach Barbadelo/O Mosteiro Zwei Varianten: über Samos oder über San Xil
5-7 Std
Wandern: Von Xunqueira de Ambía nach Ourense Von der ländlichen Idylle in die städtische Hektik
5-6 Std

Wandern zum SeitenanfangSchöne Plätze, Orte, Strände ...

Wanden & Trekking. Der Norden Galiciens

La Coruña: spanische Großstadt mit Flair

Lugo: Stadt mit vollständig erhaltener römischer Stadtmauer und netter Kneipenszene

Strände: Playas Abrela, Xilloy, und Román, westl. von Viveiro, alle mit Bars und öffentlichen Duschen.

Porto de Barquiero: netter Fischerhafen (Restaurants)

Porto de Bares: netter Fischerhafen (Terrassenrestaurant) mit Stränden

Wanden & Trekking. Morrazo-Halbinsel (Península de Morrazo)

... im Südwesten Galiciens: viele versteckte Buchten mit karibischem Flair, kaum Hotels, Zentrum der Rías Baixas. Dichte Kiefernwälder, urige Tapa-Bars.

Bueu: Restaurante Loureiro, Außenterrasse zum Strand.

Hio: verträumter Ort mit drei Strandabschnitten, die durch riesige Granitfelsen unterbrochen sind.

Pontevedra: schöne Altstadt mit vielen Plätzen und Restaurants. 90.000 Ew.. Restaurants: Eirado, Praza da Lena (Chorizos, Tapas), Taberna La Navarra, Rua Princesa 13 (Fleischgerichte, Wein). Ría de Pontevedra.

Playa de Bón

Playa de Francon: Schöner Strand am Ende einer Sackgasse, exponierter Campingplatz (0034-986328292).

Playa de Lagos

Flüge nach Santiago de Compostella ab 100 € (Ryanair), Mietwagen ab 160 €/Woche.

Links

Turgalicia.es: Tourismusinformationen rund um Galicien

CRTVG - Webseite der galicischen Rundfunk- und TV-Anstalt mit vielen Infos (auch auf deutsch) über Galicien, galicische Vereine in Deutschland sowie einem Live Radio- und TV-Stream

La Voz de Galicia: Webseite der meistgelesensten galicischen Tageszeitung

Vieiros: Aktuelle News und Infos aus Galicien