ö




Wandern West-LIGURIEN
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Infos zu Wander- und Trekkingtouren an der Küste und in den Ligurischen Alpen zwischen französischer Grenze (Ventimiglia) und Genua. Spotorno, Noli, Varigotti, Finale Ligure, Hochfläche von Manie und Andere.

 

Wandern Ligurien

Wandern Ligurien

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines zum Wandern und Reisen in Ligurien

Wandern LigurienAllgemeine Infos zum Wandern und Reisen in Ligurien siehe > Ligurien

> Wandern Ligurien West: Routen westlich von Genua mit Hochfläche von Manie

> Wandern Ligurien Ost: Routen östlich von Genua mit Portofino-Halbinsel und Cinque Terre

> Trekking Ligurien: Mehrtagestouren wie Ligurischer Höhenweg etc.

> Bahn Ligurien: Infos zum Bahnfahren

> Orte & Ausflugsziele Ligurien: Besuchenswerte Orte, Sehenswürdigkeiten, Stadtbummel sowe allgemeine und spezielle Informationen und Tipps zu Ligurien insgesamt.

> Land und Leute Ligurien: Daten für TrekkingGuides und Hintergrundinfos. Flora, Fauna, Geschichte, Geologie ...

Wandern zum SeitenanfangWandern in Ligurien West (Ventimiglia - Genua)

Wandern im Quadrat Spotorno, Noli, Varigotti, Finale Ligure und die Hochfläche von Manie:

Dies ist aus meiner Sicht die schönste Gegend zum küstennahen Wandern im westlichen Ligurien. Zwischen Ligurischen Alpen und Mittelmeer liegt eine Hochfläche, die sich ins Meer vorschiebt. Sie ist durchzogen von relativ gut markierten Wanderwegen, die teilweise in Schluchten, durch Wald oder über offene Höhenzüge laufen. Die schönsten sind aber die, die sich hoch über dem Meer durch die mediterrane Landschaft ziehen. Spotorno, Noli und Varigotti sind attraktive Küstenorte, die trotz Badetourismus sehr viel von ihrem traditionellen Flair behalten haben. Die Orte im Hinterland bieten sich als Ziel für Wanderungen, aber wegen der traditionellen Dorfstrukturen und der vielen guten Restaurants auch für andere Ausflüge an. Und wem das nicht reicht, der kann auch mal mit der Bahn schnell und bequem Genua besuchen.

Einfache aber nützliche Wanderkarten gibt es kostenlos bei der Tourist Info und beim Campingplatz San Martino bei Manie.

Die Gegend ist auch ein Mekka für Mountainbiker, und in der Szene entsprechend bekannt.

Die Campingplätze in den Orten am Meer sind ok, aber die auf der Hochfläche sind schöner, naturnäher und weniger eng. Sehr schön sind San Martino und La Foresta (erst im Sommer geöffnet). Der Campingplatz nordöstlich dieser beiden (beim Mountainbikepark) ist sehr auf junge hippe Mountainbiker eingestellt (Veranstaltungen, laute Musik etc.).

Wandern im Dreieck NoliNoli:

malerischer Ort mit alten Türmen und Mauern. Pizzeria Restaurant Il Purgatorio. Man kann schön drinnen und draußen sitzen.

Wandern im Dreieck Voze:

Ort auf der Hochfläche. Mehrere Restaurants.

Wandern im Dreieck Varigotti:

Sehr schön ist der alte Ortskern am Nordostende.

Wandern im Dreieck Spotorno:

schöne Gassen und Plätze mit Restaurants und Bars.

Wandern im Dreieck Manie:

Ort auf der Hochfläche. In der Nähe in schöner Lage das Ausflugsrestaurant Trattoria La Grotta.

Wandern im Quadrat Wanderempfehlungen:

Wandern im Dreieck San Martino - Varigotti - Noli - San Martino:

19 km, +/-600 hm, 6:30 h, Eine sehr schöne Wanderung, die zwei schöne Küstenorte mit dem bergigen Inland verbindet und die dem Wanderer auf einem Panorama-Wanderweg hoch über dem Meer phantastische Aussichten bietet.
Karte
Profil
GPS-Track

Wandern im Dreieck San Martino - Maine - Römerbrücken - San Martino:

16 km, +/-470 hm, 5:30 h. Eine schöne Wanderung im Hinterland. Auf schmalen Pfaden führt der Weg oft durch die Kastanienwälder. Besonders interessant ist das Tal der Römerbrücken.
Karte
Profil
GPS-Track

Wandern im Dreieck San Martino - Maine - Voze - San Martino:

14 km, +/-470 hm, 4:30 h. Wanderwege teils durch Wald und teils über aussichtsreiche Rücken. Super Blick auf die Küstenorte Noli und Spotorno.
Karte
Profil
GPS-Track

Wandern im Quadrat Weitere Wander-Empfehlungen in West-Ligurien

Wandern im Dreieck Monte Rama (1148 m) im Naturpark Monte Beigua (1287 m).

Schöne Aussichten über den Golf von Genua, vielleicht etwas getrübt durch die starke Bebauung an der Küste. Sehr schöne Landschaft, viele Felsen und Blöcke, Wechsel von Wald und Macchia, schöner Weg.

Ausgangspunkt Lerca (Camping, Pension, Bar, Restaurant), westl. von Arenzano (AB Abfahrt Arenzano, dann Richtung Savona, nach einigen km rechts rein, beschildert). Einige schöne Stellplätze für Auto/WoMo, wenn man in Lerca am Campingplatz rechts vorbeifährt und dann, schon auf der Wander-Route, weiter in den Wald (auf Zecken achten). Weg ist vom Eingang des Campingplatzes aus markiert (Aufstieg roter Punkt, Abstieg 2 rote Balken). Aufstieg über Rücken des Bric Camula (im Sommer sehr heiß), Abstieg im Tal des Rio di Lerca.

Wandern zum SeitenanfangLiteratur: Führer & Karten Ligurien

Wandern im Quadrat Reiseführer, Wanderführer, Karten:

... siehe > Ligurien Reiseliteratur

... siehe > Ligurien Wanderführer

... siehe > Ligurien Karten

Wandern zum SeitenanfangWandern in Ligurien Ost (Genua - Cinque Terre)

Siehe > Wandern Ligurien Ost

Wandern zum SeitenanfangTrekking in Ligurien

siehe > Trekking in Ligurien