Outdoor-Sport: Wo wandern im Januar oder Februar?
Wandern

Wohin reisen zum Wandern? Tipps für den Wanderurlaub im Winter.

Wandern Spanien

Auf dieser Seite:

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Wandern kann man immer und überall. Gegen diese Behauptung kann man wenig einwenden. Aber Wandern dient ja nicht nur der Fitness und Kondition, das Wandern soll vor allem auch Spaß machen und durch den Landschaftsgenuss die Ausgeglichenheit des Menschen fördern. Im Januar und Februar herrscht aber in Deutschland oft ein Wetter, das es dem Wanderspass und dem Wandergenuss nicht immer leicht macht.

So überlegen viele, ihrer Wanderleidenschaft anderswo zu frönen. Aber welche Regionen eignen sich im Januar und Februar am besten zum Wandern?

Wandern am Mittelmeer

Nähern wir uns der Antwort auf diese Frage mal über zwei einfache Faktoren. Je weiter wir Richtung Süden kommen, desto wärmer wird es. Je stärker das lokale Klima vom Meer beeinflusst wird, desto milder ist es im Winter.

Verfolgen wir diese beiden Richtungen, so landen wir von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus am ehesten im Mittelmeerraum. Der ist geprägt durch mäßig heißer Sommer und milde Winter. So ist es hier im Hochsommer meist zu heiß zum Wandern, im Januar und Februar aber immer noch deutlich wärmer als in Mitteleuropa.

Wandern Spanien

Die Temperaturen sind aber nicht überall am Mittelmeer gleich und auch die zu erwartenden Niederschläge verteilen sich im Mittelmeerraum ungleichmäßig. Die typischen Wanderziele im östlichen Mittelmeerraum, der Balkan, Griechenland oder die Türkei, liegen recht nahe an den großen kontinentalen Landflächen und Gebirgen Osteuropas. So können weite Teile Italiens und Nord-Griechenlands im Winter unter kalten Luftmassen aus Richtung Norden und Nordosten leiden. Außerdem haben beide Regionen hohe Gebirge und Schneefall bis in die Täler ist hier nicht so selten.

Sardinien und Korsika sind klimatisch ebenfalls durch ihre eigenen Gebirge mitgeprägt. Außerdem liegt hier ein Teil der Infrastruktur im Winterschlaf, z.B. Fähren oder Flugverbindungen.

Besondere Empfehlungen zum Wandern im Winter

Wanden & Trekking. Balearen

Einfacher hat man es da auf den Balearen, die im Winter mehrere Vorteile haben. Klimawirksame hohe Gebirge fehlen und das die vergleichsweise kleinen Inseln umgebende Meer puffert Kältephasen weitgehend ab. Das heißt natürlich nicht, dass es hier den ganzen Winter über warm ist. Auch auf Mallorca kann es mal schneien. Das ist aber eher die Ausnahme. In der Regel herrscht auf den Balearen im Januar und Februar überwiegend gutes Wanderwetter mit Temperaturen zwischen 5° und 15°C und durchschnittlich 6 Sonnenstunden pro Tag. Aber 6 Regentage gibt es im langjährigen Mittel auch.

Besonders im Winter sollte man auf eine angemessene Ausrüstung achten. Für den Wander- und Outdoorspaß im Winter braucht man auch auf Mallorca, Menorca oder Ibiza gute Outdoorkleidung wie Regenkleidung, Fleece-Klamotten und passende Wanderschuhe.

Wandern Spanien

Besonders auf Mallorca aber kann man sich auf vielen Routen sogar das Lunchpaket sparen, denn die Insel ist so gut auf Wanderer eingestellt, dass es auch im Januar und Februar jede Menge Einkehrmöglichkeiten gibt. Auf Ibiza und Menorca hat sich der winterliche Wandertourismus noch nicht etabliert. Hier sind viele Strandbars und Ausflugsgaststätten im Winter geschlossen.

Wanden & Trekking. Südliche spanische Mittelmeerküste

Eine zweite Zone, die sich im Januar und Februar hervorragend zum Wandern eignet, ist der Küstenstreifen und das bergige Hinterland zwischen Gibraltar und Valencia. Hier liegen attraktive Küstengebirge, die zu Andalusien, Murcia und der Region Valencia gehören.

Größere und kleinere geschichtsträchtige Küstenstädte bieten perfekte Infrastruktur für die Anreise die Fortbewegung vor Ort, die Übernachtung und jede Menge Einkehrmöglichkeiten. Man sollte hier im Winter allerdings die typischen Badeorte meiden, die im Januar und Februar oft ziemlich ausgestorben wirken. Größere Orte mit normalem spanischen Alltagsleben jedoch finden sich genug, und die sind auch im Winter alles andere als ausgestorben.

Wanden & Trekking. Viel Sonne, wenig Regen, angenehme Temperaturen

Diese Zone gehört zu den sonnenreichsten Regionen Europas und profitiert besonders von den im Westen und Norden gelegenen Gebirgen, die die Feuchtigkeit bringenden Westwinde und die kalten Nordwinde abhalten. Die Temperaturen liegen somit im Januar / Februar zwischen 10° und 20° C, es gibt durchschnittlich 6 Sonnenstunden am Tag und 5-6 Regentage.

Steinbock Andalusien

Das Hinterland von Marbella, die Montes de Malaga, die Halbinsel Cabo de Gata bei Almeria (als trockenste Region Europas) oder die Berge von Alicante und Valencia gehören nicht nur zu den sonnenreichsten, sondern auch zu den schönsten und landschaftlich wie historisch interessantesten Wandergebieten Europas. Vor allem im Winter sind sie aber immer noch ein Geheimtipp.

Wanden & Trekking. Mein Tipp:

Alle Faktoren zusammen machen die Südostküste Spaniens samt Hinterland daher an dieser Stelle zu meiner Top Empfehlung.

Weitere Wanderziele am Mittelmeer

Wanden & Trekking. Südliche Mittelmeer-Inseln

Die spanische Mittelmeerküste und die Balearen sollen aber nicht die einzelnen Tipps bleiben. Auch die sehr südlich gelegenen Inseln wie Sizilien, Kreta oder Zypern bieten im Januar und Februar hervorragende Wandermöglichkeiten. Die beiden letztgenannten sind aber im Winter etwas schwerer zu erreichen, da die Flugverbindungen um diese Jahreszeit deutlich ausgedünnt sind.

  • Sizilien: Temperaturen 7°-16° C, 4-5 Sonnenstunden, 10-12 Regentage
  • Kreta: Temperaturen 9°-16° C, 3-4 Sonnenstunden, 8-11 Regentage
  • Zypern: Temperaturen 7°-18° C, 6-7 Sonnenstunden, 9-11 Regentage

Wanden & Trekking. Türkische Küstengebirge

Auch die türkische Südküste eignet sich für Wanderurlaube im Januar und Februar. Es herrscht meist gutes Wanderwetter mit Temperaturen zwischen 6° und 17°C und durchschnittlich 4-6 Sonnenstunden pro Tag. Aber es gibt auch durchschnittlich 11-14 Regentage. Viele Hotels, die eher auf Badegäste setzen, haben geschlossen, andere aber bieten dafür im Winter besonders günstige Übernachtungen an. Kemer an der türkischen Riviera z.B., im Sommer eher ein Ziel für Badetouristen, hat hier oft extrem günstige Hotelangebote und eignet sich gleichzeitig hervorragend als Standort für Wanderreisen. Der Lykische Weg verläuft hier direkt hinter der Küste und auch an Tages- und Rundwanderungen herrscht kein Mangel.

Wandern am Mittelmeer

Wanden & Trekking. Südliches Mittelmeer

Bleibt nun noch ein kurzer Blick auf die südliche Seite des Mittelmeeres. Auch hier kann man natürlich wandern, aber Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko sind keine typischen Wandergebiete. Am beliebtesten ist bei Mitteleuropäern das Wandern noch in Tusesien oder besonders Marokko. Hier wendet sich der Wanderer aber meist an professionelle Wanderreiseveranstalter, die die Tour komplett und zuverlässig organisieren.

Fazit

Wer im Januar und Februar gern bei angenehmen Wetterbedingungen wandern möchte, der ist am Mittelmeer gut aufgehoben. Besondere Empfehlungen zum Wandern im Winter sind die Balearen und die andalusische und valencianische Mittelmeerküste.