Nepal: FAQ
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Fragen und Antworten zum Reisen in Nepal.

Swayambunath

Einreise / Visum / Permit

Wandern im Quadrat Würdest Du das Visum bei der Einreise in Kathmandu am Flughafen holen, oder vorher bei der Nepalesischen Botschaft in Deutschland?

Wandern im Dreieck Bei der Einreise in Nepal ist es etwas günstiger, und bisher hatte ich da nie Probleme. Es kann nur mal etwas länger am entsprechenden Schalter dauern. Man kann das aber beschleunigen, wenn man sich das Antragsformular von den Webseiten der Nepalesischen Botschaft herunterlädt und samt Passbild vorausgefüllt dabei hat.

Wandern im Quadrat Muss ich mich bei einer organisierten Tour selbst um das Trekking-Permit kümmern?

Wandern im Dreieck Nein, das macht i.d.R. der Veranstalter. Allerdings braucht der dazu eine Passkopie und ein Passbild. Das schickt man heute meist im Vorfeld der Reise digital an den Veranstalter.

Geld

Wandern im Quadrat Sollte ich meine Reisekasse als Bargeld mitnehmen?

Wandern im Dreieck Wenn man kurz nach der Einreise auf Trekkingtour geht, sollte man seine Reisekasse als Bargeld mitnehmen. Man müsste ja sonst sowieso gleich am Anfang in Kathmandu Geld ziehen, da es auf den Treks keine Möglichkeit mehr gibt. TIPP: Nehmt eine Reserve in kleinen Scheinen (5er, 10er) mit. Dann könnt Ihr am Ende der Reise auch kleinere Summen umtauschen oder Trinkgelder geben.

Die früher gängigen Traveler Cheques werden nicht mehr genommen.

Wandern im Quadrat Wie komme ich in Nepal am besten an Bargeld?

Wandern im Dreieck In Katmandu, Bodnath, Bhaktapur und anderen größeren Städten gibt es Geldautomaten, die mit der EC/Maestro-Karte gut funktionieren. Trotzdem würde ich immer eine gewisse Menge Bargeld mitnehmen, da vor Ort immer mal wieder unerwartet Probleme auftauchen können.

Wandern im Quadrat Sollte ich US-Dollar mit nach Nepal nehmen?

Wandern im Dreieck Im Prinzip kann man mit Euro - zumindest in den touristischen Städten wie Kathmandu - genau so viel ausrichten. Ich nehme aber immer eine kleine Menge an Dollar mit, weil sich die Nepali in abgelegeneren Regionen besser mit Dollar auskennen, und weil sich die Dollar (1 $ Noten) besser als Euro (5 € Scheine) auch für kleinere Beträge einsetzen lassen. Außerdem kann man die Visagebühren bei der Einreise gleich in $ US bezahlen.

Wandern im Quadrat Wieviel Geld braucht man in Nepal?

Wandern im Dreieck Das ist etwas schwer zu beantworten, da der "Verbrauch" sehr unterschiedlich sein wird. Je nach dem, ob und wie viel Bier man abends trinkt, ob man eher günstig oder eher üppig tafelt, ob man auf dem Everest-Trek unterwegs ist oder in abgelegeneren Regionen. Ich würde für einen organisierten Durchschnitts-Trek mit Frühstück und Abendessen pro Tag zwischen 15-25 € für Mittagessen und Getränke einplanen, Individualtrekker brauchen natürlich mehr.

In Kathmandu, Bhaktapur und Pokhara fallen für Mittag- und Abendessen pro Tag so um die 20,- € an, wer spartanischer lebt, kommt deutlich billiger davon. Da man in diesen Städten bequem über die Geldautomaten Rupien ziehen kann, muss man da nicht weit planen. Auf einem Trek sollte man aber ausreichend Rupien dabei haben, es gibt kaum Umtauschmöglichkeiten. Für unerwartete Fälle und für die Trinkgeldkasse sind kleine Scheine in Euro oder US-Dollar hilfreich. Die überzähligen Rupien kann man am Ende des Treks für die Trinkgelder bei organisierten Touren (Sirdar, Assistenten, Köche, Träger) verwenden und nach dem Trek ja auch noch in Pokhara und Kathmandu ausgeben. Auch ein Rücktausch in den Wechselstuben ist ohne größere Verluste möglich.

Wandern im Quadrat Wieviel Geld soll ich anfangs umtauschen?

Wandern im Dreieck Für einen zweiwöchigen Trek würde ich etwa 300 € in NRS tauschen, und ein paar Dollar als Reserve mitnehmen.

Gepäck

Wandern im Quadrat Zum Trekking soll man keine festen Koffer oder Trolleys mit Rollen mitbringen, sondern sein Gepäck in der Reisetasche verstauen, damit die Träger das besser handeln können. Wie soll ich dann das ganze Gepäck schleppen?

Wandern im Dreieck Wenn die Reisetasche wirklich zu schwer ist (maximal 20 oder 23 kg beim Flug, 15 kg beim Trekking) gibt es auch andere Möglichkeiten. Man könnte z.B. eine zusammengefaltete Reisetasche oder einen Seesack mit in den Rollkoffer packen. Den Rollkoffer lässt man dann im Hotel bzw. bei der Agentur. Oder man nimmt einen großen Rucksack für das Hauptgepäck. Oder man nutzt die Gepäckwagen an den Flughäfen.

Auch, wenn man einen großen Rucksack nimmt macht es Sinn, den für den Flug mit einem Seesack zu schützen. Mülltüten zerfetzen umgehend.

Bhairab, Durbar Square, KathmanduWandern im Quadrat Gibt es Gepäckbegrenzungen beim Trekking?

Wandern im Dreieck Das Gepäck für die Träger sollte etwa 13 kg nicht überschreiten.

Wandern im Quadrat Können wir auf dem Trekking waschen?

Wandern im Dreieck In den Lodges oder Camps kann man sich mal eine Schüssel mit warmem Wasser geben lassen, um sich und/oder seine Wäsche zu waschen.

Wandern im Quadrat Braucht man auf organisierten Trekkingtouren eigenes Besteck/Geschirr?

Wandern im Dreieck Nein, Besteck und Geschirr werden bei allen mir bekannten Veranstaltern gestellt.

Wandern im Quadrat Wanderstöcke ins Handgepäck? Geht das?

Wandern im Dreieck Wanderstöcke werden im Handgepäck nicht akzeptiert. Sie gehören ins Hauptgepäck. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber man kann nie sicher sein, dass sie im Handgepäck durchgewunken werden.

Wandern im Quadrat Medikamente im Gepäck, gibt das Probleme?

Wandern im Dreieck Medikamente mit Codein, das sind z.B. Hustenlöser wie Paracodin, sollten zu hause bleiben. Codein fällt in vielen Ländern unter das Betäubungsmittelgesetz, z.B. in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder in der Türkei, wo viele auf dem Weg nach Nepal zwischenlanden.

Gesundheit & Versicherung

Nepal, KathmanduWandern im Quadrat Welche Auslandskrankenversicherung arbeitet im Notfall zuverlässig und schnell? Gibt es da Unterschiede?

Wandern im Dreieck Ich empfehle die Reisekrankenversicherung vom ADAC. Die kann man auch als Nicht-Mitglied abschließen. Nach meinen Erfahrungen gibt es mit dem ADAC im Notfall am wenigsten Probleme. Die Rückholung im Ernstfall erfolgt schnell und unbüroktatisch. Auch mit der ERV gibt es gute Erfahrungen.

Wandern im Quadrat Was ist der Unterschied bei den Versicherungen zwischen Bergungskosten und Rücktransportkosten?

Wandern im Dreieck Bergungskosten sind z.B. die Helikoptereinsätze, um den Verletzten aus den Bergen ins Krankenhaus zu bringen. Der Rücktransport bezieht sich auf das medizinisch begründete Heimfliegen vom Reisegebiets-Krankenhaus nach Deutschland. Bergungskosten samt Suchaktionen sind in den Verträgen - z.B. von der ERV - oft auf 10.000 € gedeckelt. In der Regel reicht das.

Wandern im Quadrat Wie bereite ich mich am besten auf große Höhen vor?

Wandern im Dreieck Allgemeine gute körperliche Konstitution und Fitness sind eine gute Voraussetzung. Entscheidend ist dann, dass man sich vor Ort von Anfang an richtig verhält und die Hinweise ernst nimmt, die ich auf meinen Touren gebe und z.B. hier veröffentlicht habe: > Höhenanpassung

Wandern im Quadrat Eine Frage zur Flüssigkeitsversorgung: was trinken wir vor Ort? Ist das allgemeine Wasser genießbar?

Wandern im Dreieck Klares nein. Das Leitungswasser oder das Wasser aus den Bächen muss gefiltert, behandelt oder abgekocht werden. Auf dem Trek und in den Städten kann man Wasser in Plastikflaschen kaufen. Im Annapurnagebiet z.B. gibt es auch gefiltertes Wasser zu kaufen. Auf Treks in abgelegenen Gebieten muss man selbst filtern oder Micropur benutzen. Bei organisierten Treks koch die Küchencrew i.d.R Wasser ab.

Tipp:

Siehe nähere Infos zur Hygiene von > Speisen und Getränken.

Wandern im Quadrat Welche Impfungen sind zu empfehlen?

Wandern im Dreieck Polio, Diphtherie & Tetanus werden normalerweise in einer Impfung verpasst, die etwa 10 Jahre hält. Auch dringend zu empfehlen ist ein Hepatitis-Schutz. Über eine Typhus-Impfung könnte man nachdenken. Eine Malaria-Prophylaxe würde ich nur machen, wenn man das Tiefland besucht. Wichtig ist vor allem, auf Mückenschutz, Ernährung und Hygiene zu achten.

Tipp:

Siehe nähere Infos unter > Gesundheit.

Literatur: Führer, Karten ...

... siehe > Literatur Nepal