Meran
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... und Meraner Land / Burggrafenamt.

Meran

Meran liegt in einem von Bergen (bis 3337 m in der Texelgruppe) umgebenen Talkessel, in den das Passeiertal, das Etschtal und weitere Täler einmünden, und ist bereits seit dem 19. Jh. vor allem als Kurort bekannt. Meran (italienisch Merano, ladinisch Maran) ist nach der Landeshauptstadt Bozen mit ca. 40.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Südtirols. Über 2 Jahrhunderte war Meran die Tiroler Landeshauptstadt.

Das Klima Merans ist submediterran geprägt. Pro Jahr werden durchschnittlich ca. 300 Sonnentage gezählt. Von der Texelgruppe im Norden und Nordwesten wird der Talkessel vor Niederschlägen und kalten Winden gut geschützt. Das nach Süden geöffnete Tal sorgt für die Zufuhr ausgeglichen warmer Luft (auch im Spätherbst und im Frühjahr), wodurch das Wachstum mediterraner Pflanzen wie z. B. Palmen, Zypressen, Steineichen, Lorbeer, Myrthen und Libanonzedern begünstigt wird.

Meran eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Wanderungen in die Umgebung, vor allem, wenn man gern schon früh und noch spät im Jahr abends bei angenehmem Klima an der Passer flanieren will, oder in der Laubengasse einkaufen (-19:00 h) oder Pizza essen.

Einige ausgewählte Sehenswürdigkeiten und schöne Plätze:

  • Promenade an der Passer mit Liegewiese direkt am Fluss
  • Bahnhof Meran
  • Altstadt mit Laubengasse
  • Terrasse und Tappeinerweg nach Dorf Tirol
  • Das Tourismusmuseum Touriseum wurde im Frühjahr des Jahres 2003 eröffnet und zeigt sehr spannend und mit Humor die historische Entwicklung des Tourismus in Südtirol
  • Schloss Tirol, Stammburg der Grafen von Tirol mit dem Südtiroler Landesmuseum
  • Schloss Trauttmansdorff mit seinen berühmten Gärten

Wandern

Wander-Empfehlungen siehe auf den Seiten der Umgebung Merans:

> Vinschgau und Meraner Land

> Meraner Höhenweg und Texelgruppe

> Passeiertal

> Ultental

Skigebiete der Umgebung

  • Meran 2000 in Hafling
  • Skigebiet Schnalstaler Gletscher im Schnalstal
  • Skigebiet Schwemmalm im Ultental
  • Skigebiet Pfelders in Passeier
  • Ortler Skiarena Skigebiete rund um Meran

Verkehr

Die Altstadt lässt sich gut zu Fuß erkunden. Für PKWs gibt es altstadtnahe, gebührenpflichtige Parkplätze. Am Bahnhof kann man kostenlos parken, wenn nicht gerade Markt ist.

Meran gehört zum Verkehrsverbund Südtirol.

Mit der 2005 modernisierten Vinschgauer Bahn kann man ab Meran den Vinschgau erkunden.

Literatur: Führer, Karten ...

Wanden & Trekking. Literatur-Tipp

Meran kompakt: Die Stadt und ihre Umgebung. Ein handlicher Führer durch die mediterrane Alpenstadt. Geeignet für den, der in der Umgebung Urlaub macht und mal einen oder ein paar Tage in Meran verbringen will. Die Sehenswürdigkeiten werden auf interessante Weise vorgestellt, aber auch viele praktische Informationen zum Essen und Trinken, Übernachten, Einkaufen, Sporteln und sich amüsieren liefert das kompakte Buch. Je ein guter Stadt- und Umgebungsplan befinden sich in den Buchdeckeln. Für spezielleren Informationsbedarf oder längere Aufenthalte gibt es umfangreichere Werke, aber für den Kurztrip steht alles drin, was man braucht.

Wanden & Trekking. Weitere Wanderführer, Karten, Reiseführer

... und andere Bücher bespreche ich unter > Literatur Vinschgau und > Literatur Südtirol

Links