Wandern auf Madeira
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Die schönsten Wanderrouten auf Madeira: bequemes Levadawandern, anspruchsvolle Bergtouren ... und alles, was dazwischen liegt.

Tipp: Für das Frühjahr 2021 plane ich wieder
eine Wanderreise nach Madeira.
Infos gibt´s bei Zeiten unter > Termine

 

Auf separaten Seiten:

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Curral das Freiras, MadeiraMadeira ist eine fantastische Wanderinsel. Sie steht zu Unrecht im Schatten der Kanaren. Hier kann es zwar auch mal öfter regnen - mehr, als auf den Kanarischen Inseln - aber dafür ist die Insel auch unglaublich grün. Und das Relief muss sich mit seinen fast 2000 m Höhe nicht verstecken.

So sind auf Madeira die unterschiedlichsten Touren möglich. Man kann sich an manchen Stellen fühlen wie auf tropischen Vulkaninseln, im Osten wirkt die trockene Landzunge aber eher wie die Trockengebiete im Osten Andalusiens. Um die höchsten Berge herum wirkt die Landschaft alpin. Es gibt aber auch Hochflächen, wie man sie sich in Schottland vorstellt.

Und auch für jeden Wanderanspruch ist etwas dabei: Entlang der Levadas wandert man fast ohne Höhenunterschiede und sehr bequem - wenn es auch direkt neben den Wegen immer mal wieder steil hinauf oder hinunter geht. Schwindelfrei und trittsicher sollte der Levada-Wanderer also sein, Kondition ist aber weniger nötig.

Es geht aber auch anders: Die Vulkaninsel Madeira steigt sehr steil aus dem Atlantik auf. Wer also nicht - wie beim Levada-Wandern - höhenlinienparallel unterwegs ist, dem sollten steile Anstiege nichts ausmachen.

Für die meisten ist aber wohl die richtige Mischung aus Levadawandern und Steilhangkraxeln attraktiv. Und dazu gibt es auf Madeira Wanderwege in allen Abstufungen. Sie sind meist beschildert, und es gibt jede Menge deutschsprachige Wanderführer - gedruckte, und solche aus Fleisch und Blut.

Wandern zum SeitenanfangWander-Highlights Madeira

Wandern im Quadrat Die schönsten Wanderungen, die man auf Madeira unternehmen kann

Wandern im Dreieck Wanderung an der Levada do Furado: von Ribeiro Frio zum Portela-Pass

Sehr schöne klassische Levadawanderung im wilden Inland. 14 km, 3:30 h, -300 hm. Gut mit dem Linienbus zu machen, Rückweg sonst per Taxi (ca. 25 €). Am Einstieg Naturschutzpark und Teiche für Forellenzucht. Die Levada ist 200 Jahre alt. Tolle Ausblicke zur Nordküste und auf die höchsten Berge, ursprüngliche Lorbeerwälder, oft feucht und tlw. rutschig, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig, Geländer sichern. Eindeutiger Verlauf, PR10, Schilder Lev. do Furado. Taschenlampe mitnehmen, Einkehr nur am Anfang und Ende der Tour. Beschreibung: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 10 und Rother Wanderführer Madeira, Tour 19.

Fotos dieser Tour: Von Ribeiro Frio über die Levada Furado zum Portela-Pass

Risco-Wasserfall, Rabacal, MadeiraWandern im Dreieck Wanderung über die Levada Nova im Tabua-Tal nach Ribeira Brava

Die klimatisch begünstigte Levadawanderung führt oberhalb von Ribeira Brava durch das üppige Tabua-Tal, schöne Blicke auf die Südküste.

Wandern im Dreieck Region Rabaçal: Verschiedene Wanderrouten auf der Hochebene Paul da Serra, im Märchenwald Rabaçal, Levada do Alcerim, Lagoa do Vento, Risco Wasserfall und Levada 25 Fontes

Eine paradiesische Gegend: Wasserfälle, Quellen, Seen, Lorbeerwald ... und viele Wandermöglichkeiten, die gut zu kombinieren sind. Außerdem liegt hier die Hochfläche Paul Da Serra, die wiederum ganz andere Landschaftsbilder bietet mit ihren Alm- und Weideflächen. Durch einen Levada-Tunel gibt es eine Verbindung auf die Südseite der Insel, z.B. nach Calheta. Über die Hochfläche erreicht man entlang einer Levada Cristo Rei.

Besonders gut gefallen hat mir die Wanderung an den Levadas bei Rabacal (Risco, 25 Fontes) mit anschließendem Durchstieg auf die Südseite nach Calheta. Taschenlampe nicht vergessen!

Ebenfalls sehr schön und abwechslungsreich war die Wanderung zum Ursprung der Levada Alcerim und die Überschreitung der Hochfläche Paul Da Serra zur großen Statue Cristo Rei.

Wandern im Dreieck Wanderung Vulkanschlot Pinaculo - Bica da Cana

Start 3,2 km westl. vom Encumeada Pass (Linienbus nur bis dort). Gipfelerlebnisse, Steilhänge, Wasserfälle, Ausblicke auf die Nordküste, die Serra und die höchsten Gipfel der Insel. Sehr abwechslungsreicher Weg mit schmalen Gebirgspfaden, keine Markierung, PR 17. 10 km, +/- 350 hm, 3:30 h. Mehrere Varianten möglich. Keine Einkehrmöglichkeit. Beschreibungen: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 22 und Rother Wanderführer Madeira, Tour 39.

Fotos dieser Tour: Pinaculo - Bica da Cana - Paúl da Serra

Wandern im Dreieck Wanderung am Westkap: Achadas da Cruz - Ribeira do Tristão - Porto Moniz

4:00 h, +/-450 hm, 9 km. Wandern in ursprünglicher Küstenvegetation und Baden am Ende der Tour. Abstieg am Anfang kann rutschig sein, Geländer. Aufstieg über steile Serpentinen. Am Ende teilweise verkehrsarme Straßen und Pflasterwege. Keine Markierung, gelegentlich ein Schild. Sonnenschutz! Einkehr am Anfang und Ende sowie in Sta. Madalena. Beschreibungen: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 35.

Fotos dieser Tour: Achadas da Cruz - Ribeiro Tristão - Porto Moniz

Ponta Sao Lourenco, MadeiraWandern im Dreieck Panoramarundweg vom Pico Arieiro (1.810 m) zum Pico Ruivo (1.861 m)

5:30 h, 14 km, +/- 700 hm. Wilde Gebirgslandschaft um die höchsten Gipfel Madeiras. Felsige und geröllige Bergpfade, anspruchsvoll, durch Treppen anstrengend, bei Regen und Sturm Steinschlaggefahr, bei Schnee oder Eis gefährlich. Wegmarkierung = PR1, der Wegverlauf ist aber eindeutig. Taschenlampe nicht vergessen, für die Tunnel. Einkehren in der großen Bar am Anfang/Ende (291-229267) oder Kleinigkeiten an der Gipfelhütte am Pico Ruivo (Getränke, Riegel etc.). Hinweise zum Tunnelweg (alternativer Rückweg), der auch mal gesperrt sein kann, gibt der Michael Müller Wanderführer bei Tour 17. Aktuelle Infos auch im Madeira Forum. Es gibt keinen Linienbus (von der Passstraße kann man laufen). Beschreibungen der Tour: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 17 und Rother Wanderführer Madeira, Tour 31.

Übersteigung möglich vom Pico Arieiro über den Pico Ruivo zum Encumeada-Pass (Bus) oder nach Achada do Teixeira (bei letzterem ohne Busverbindung).

Tipp: Wer nichts doppelt gehen will und eine Transportmöglichkeit (Taxi, Freunde mit Auto, Charterbus ...) hat, der kann auch eine Überschreitung von Achada Do Teixeira über den Pico Ruivo zum Pico Do Arieiro machen. Die GPS-Daten gibt es hier.

Wandern im Dreieck Wanderung Ostkap: Von Caniçal über die Ponta São Lourenço zu Madeiras Ostspitze

Eine ganz andere Landschaft, wildromantische Küste. Trockener, felsiger und karger als der Rest der Insel, aber je nach Jahreszeit auch viele Blüten. Oft gutes Wetter. Sehr abwechslungsreich und mit ausgezeichneten Bademöglichkeiten (Strandbucht Prainha). >< 3:00 h, 7,5 km, +/- 340 m. Beschreibungen der Tour: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 1 und Rother Wanderführer Madeira, Tour 12.

Fotos dieser Tour: Ostkap - Ponta Sao Lourenco

Wandern im Dreieck Wanderung Qeimadas - Caldeirao Verde

Schöne Wanderung auf ebenem Weg, teilweise schmal, aber gut gesichert. 2:00 h, hin und zurück 4:00 h, 2 x 6,5 km, +/- 100 hm. Abstieg auch über Ilha möglich (dann 5:30 h, +/-450 hm). Beschreibungen der Tour: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 13 und Rother Wanderführer Madeira, Tour 28.

Fotos zu dieser Tour: Qeimadas - Caldeirão Verde (- Santana)

Wandern im Dreieck Wanderung Corticeiras - Boca dos Namorados - Curral das Freiras

8 km, 3:30 h, +550/-650 hm. Malerisches Nonnental. Gute Busanbindung. Sonnenschutz! Trittsicherheit bei Nässe, Rutschgefahr, tlw. schmale Pfade, tlw. Asphalt. Einkehr in Curral das Freiras, z. B. Nun´s Terrace, ggü. der Bushaltestelle (291-712177). Beschreibungen der Tour: Michael Müller Wandern Madeira, Tour 19 und Rother Wanderführer Madeira, Tour 34.

Fotos dieser Tour: Corticeiras - Boca dos Namorados - Curral das Freiras

Wandern im Dreieck Wanderung Prazeres - Levada Nova - Calheta

5:00 h, - 300 hm. Schöne bequeme Wanderung im Eukalyptuswald.

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Führer, Karten Madeira

Farnbaum, MadeiraWandern im Quadrat Empfehlungen Wanderführer

Kompass Wanderführer Madeira mit separater Wanderkarte:

Der empfehlenswerte Wanderführer aus dem Kompass Verlag punktet wie seine Kollegen aus dem selben Hause mit einer gelungenen Struktur. Kein Mitbewerber ist so übersichtlich und liefert so schnell die gesuchte Information wie der Kompass-Führer.

Die Touren-Karte im Maßstab 1:40.000 bildet alle Wanderungen als Linie ab. So erkennt man gleich ihren Verlauf im Gelände. An den Farben sieht der Leser auch gleich, welche Anforderungen auf den Wanderer zu kommen, und über die Nummerierung hat man die Tour auch schnell in Wanderführer gefunden. Dort braucht man nicht lange über Inhaltsverzeichnis und Seitenzahl recherchieren, da jede Seite jeder einzelnen Wanderbeschreibung rechts oben mit der Tournummer beschriftet ist.

Am Rand der Wanderbeschreibung informieren Piktogramme über die wichtigsten Charakteristika. Ein Infoblock zu Beginn beschreibt die Tour in Kürze und liefert weitere Informationen. Dann folgt jeweils die umfangreiche Wanderbeschreibung selbst, die immer durch ein grobes Profil und eine Karte ergänzt wird. Das Profil liefert weitere Informationen wie Gehzeit, Gehstrecke und Abstand markanter Punkte auf einen Blick.

Auf einen Blick erkennt man auch schon im Inhaltsverzeichnis viele Informationen. Auch dies wäre ein gelungener Einstieg in die Wanderplanung, denn auch hier wird schon über Anspruch, Länge, Höhenmeter und viele andere Wander-Daten informiert.

Iinsgesamt behandelt der Kompass-Wanderführer 60 gut ausgewählte Wandervorschläge. 23 davon werden als leicht 25 als mittelschwer und 12 als anspruchsvoll eingestuft. 58 Touren sind gleichmäßig über die gesamte Insel Madeira verteilt, 2 liegen auf Porto Santo.

Fazit: Mit dem Kompass Wanderführer Madeira hat der Wanderer ein dickes Paket mit vielen Routenbeschreibungen in der Hand. Die gelungene Struktur des Buches ermöglicht ein schnelles Finden der richtigen Wanderung am richtigen Ort für den richtigen Wanderer.

Outdoor Regional Madeira:

Wanderungen auf der Blumeninsel. Der Wanderführer aus dem Conrad-Stein-Verlag bietet 25 Wanderrouten, die über ganz Madeira verteilt sind. Drei schwere Routen sind dabei, 12 leichte Wanderungen und 10 mittelschwere. Jeder Wanderfreund sollte in diesem Büchlein also ein paar attraktive Touren finden.

Beim Suchen hilft das mit vielen Vorabinformationen ausgestattete Inhaltsverzeichnis. So steht schon dort bei jeder Tour der Schwierigkeitsgrad, die Länge in Kilometer (wobei das im Gebirge kaum relevant ist, wenn die Höhenmeter nicht dabei stehen), ob für Familien Hunde und vielleicht sogar Kinderwagen geeignet und ob es sich um eine Strecken-Tour, eine Hin-und-Zurück-Tour oder um eine Rundwanderung handelt.

17 Routen werden hin und zurück mehr oder weniger auf dem selben Weg begangen. Das ist ein sehr hoher Anteil, kommt aber denjenigen entgegen, die mit dem PKW zur Wanderung anreisen. Genauso wie bei den 6 Rundwanderungen kommt man so automatisch wieder zum Fahrzeug zurück.

Nur zwei Wanderungen sind Streckentouren und verlaufen von A nach B. Die Anreise ist hier nur mit Hilfe von öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Da diese auf Madeira aber sehr gut funktionieren, wäre da sicher noch etwas mehr möglich gewesen. Allerdings ist bei der einen oder anderen Hin-Zurück-Tour ein Hinweis auf die mögliche Verlängerung zur Streckenwanderung enthalten. Außerdem kann sich der Leser aus mehreren Wandervorschläge auch seine Streckentour zusammenstellen. Das funktioniert besonders gut in der Osthälfte der Insel, wo sich mehrere Wanderungen gut miteinander kombinieren lassen.

Ansonsten ist der Wanderführer wieder verlagstypisch gut ausgestattet: eine hilfreiche Übersichtskarte findet man schon im Buchdeckel. Die Wanderungen sind ausführlicher beschrieben, als bei den Mitbewerbern und mit vergleichsweise guten Karten und Höhenprofilen ausgestattet. Schöne Fotos geben einen Eindruck der zu bewandernden Landschaft und motivieren zu einer Reise auf die fantastische Wanderinsel Madeira. Die GPS-Tracks zu den Wanderungen kann der Leser sich von der Verlagsseite herunterladen. Fazit: Der Führer ist sehr zu empfehlen für Wanderer, die mit dem Auto unterwegs sind und/oder gut strukturierte und ausführliche Wanderbeschreibungen schätzen. Bestellen kann man den Führer bei Buecher.de oder Amazon.

Michael Müller Wandern Madeira:

Der Autor Oliver Brada kennt sich auf Madeira bestens aus und stellt in diesem Wanderführer 35 der attraktivsten Touren der Insel vor. Die Auswahl repräsentiert alle Regionen der Insel. Die ausfaltbare Übersichtskarte sowie die farbliche Sortierung nach Region erleichtern das Auffinden. 1-4 Sterne geben schon im Inhaltsverzeichnis den Schwierigkeitsgrad an. Die einzelnen Wanderbeschreibungen bieten in einem Infoblock alle wichtigen Daten zur Planung, die Wegbeschreibung ist genau und schnörkellos. Das Höhenprofil und die Karte komplettieren den guten Eindruck. Besonders hilfreich für Menschen mit GPS-Gerät: Im Buch ist ein Code enthalten, mit dem man sich die GPS-Daten der Touren herunterladen kann. Markannte Wegpunkte sind auch im Profil und der Karte eingezeichnet. Dieser Wanderführer ist sehr zu empfehlen, es gibt ihn bei Buecher.de oder Amazon.

DUMONT aktiv Wandern auf Madeira:

35 Touren, exakte Karten, Höhenprofile Reihe DuMont aktiv. Autor: Harald Pittracher, Verlag: DuMont Reiseverlag. Veröffentlicht: 01/2010 Seitenzahl: 144, Maße (B*L): 10,60cm * 19,50cm. 6., aktualisierte Auflage. 35 Touren zu Wanderzielen auf Madeira und der Nachbarinsel Porto Santo: Gipfeltouren auf den Pico Ruivo und den Pico Grande, Wanderungen entlang der Levadas rund um die Hauptstadt Funchal, Puerto da Cruz und Rabacal, zum Caldeirao Verde, nach Ponta do Pargo und zur Ponta de Sao Lourenco. Wegbeschreibung, Karte und Höhenprofil sind jeweils eng aufeinander abgestimmt und ermöglichen die Orientierung: Konkrete Angaben zur Wegbeschaffenheit, die Besonderheiten der Tour, ob es bergauf oder bergab geht, Dauer und Länge, Orientierungspunkte mit Zeitangaben, Anfahrtswege, Einkehrmöglichkeiten, Sehenswertes am Wegesrand. Für die Planung ist das Büchlein sehr gut. Die Karten und teilweise auch die Wegbeschreibungen sind allerdings recht grob, so dass man beim Wandern zusätzlich eine Karte braucht, z.B. die von Kompass (s.u.).

Rother Wanderführer Madeira:

Die schönsten Levada- und Bergwanderungen. Das handliche Büchlein besticht durch viele beschriebene Touren auf der ganzen Insel. Die Wanderungen sind übersichtlich dargestellt, alle mit einer kleinen Karte und einem Höhenprofil. Blaue, rote und scharze Touren markieren unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Durch übersichtliche Tourensteckbriefe und ausführliche Wegbeschreibungen können die Wanderungen gut nachvollzogen werden. Für die vorliegende siebte Auflage wurde dieser Rother Wanderführer sorgfältig aktualisiert und für einen Großteil (nicht für alle!) der Touren stehen nun auch GPS-Tracks zum Download zur Verfügung. Die 50 Tourenvorschläge, alle mit ansprechenden Farbfotos präsentiert, bieten Anregungen für mehr als einen Wanderurlaub. Gut die Hälfte der in diesem Wanderführer vorgestellten Touren sind Levada-Wanderungen. 176 Seiten mit 107 Farbabbildungen, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:25.000/1:50.000, 50 Höhenprofile, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:250.000, Format 11,5 x 16,5 cm, 215 Gramm. Sehr gute Bewertung durch Nutzer: 4,5 von 5 Sternen. Erwerben kann man den empfehlenswerten Führer bei Buecher.de oder Amazon.

Wandern im Quadrat Empfehlungen Karten

Kompass Wanderkarte Madeira:

Klassische Wanderkarte WK 234: Maßstab: 1:50.000, Preis: € 8.95, GPS-tauglich mit UTM-Gitter (Netzlinienabstand 1 km). Beiheft mit Beschreibung von Orten, Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen sowie zahlreichen Farbfotos. Praktisch: ein Maßstabslineal zum direkten Ablesen der Streckenlängen. Die Kartengrundlage hat leider - anders als bei den Kompass-Karten für Mitteleuropa - einige wenige Schwächen, mit denen man aber gut leben kann. Zum Wandern sollte man sich jedoch nicht 100%ig auf die Karte verlassen, sondern auch einen der Wanderführer (s.o.) dabei haben. Dann hat man alles, was man braucht.

Die Kompass-Karte gibt es auch als digitale Version (Kompass Karten 3D Madeira. Digitale Karten für Windows). Für mich ein prima Werkzeug, zumal es ja bei den Wanderführern von Conrad Stein, Rother und Michael Müller jeweils die GPS-Daten der Wanderungen dazu gibt! Die Bedienung ist sehr leicht verständlich und hat einige Vorteile gegenüber z. B. Mapsource von Garmin. Abgesehen davon sieht die Darstellung viel besser aus und eignet sich z. B. hervorragend, um Touren per PC und Beamer vorzustellen: Hat man den GPS-Track, dann liefert Kompass das Höhenprofil, die ansehnliche Darstellung des Tracks auf der Karte und die Möglichkeit, das 3D-dargestellte Gebiet virtuell zu überfliegen. Das nutze ich gern für meine Vor- oder Nachtreffen :-)

Wandern im Quadrat Empfehlungen Reiseführer, Pflanzenführer, Romane, Land & Leute etc.

... siehe > Madeira