La Reunion und Mauritius
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Wandern, Trekking und Reisen auf den Maskarenen.

Maskarenen, Indischer Ozean

Allgemeines & Spezielles Maskarenen

Die Maskarenen liegen östlich von Mosambik und Madagaskar im Indischen Ozean. Das afrikanische Festland ist 2000 km, Madagaskar 800 km entfernt. Es handelt sich hier - vereinfacht gesagt - um Vulkane, die auf einem untermeerischen Hochplateau stehen. Sie sind durch einen magmatischen Hot-Spot entstanden, einer besonders heißen Region im Erdinnern, die Magma nach oben treibt.

Am 20. südlichen Breitengrad, also zwischen den Wendekreisen, herrschen tropische Verhältnisse mit ausgeprägten Regen- und Trockenzeiten. Aufgrund der großen Entfernung vom Festland, mit dem sie nie verbunden waren, haben sich Flora und Fauna auf den Maskarenen sehr individuell entwickelt.

Die Inseln wurden vom portugiesischen Seefahrer Pedro Mascarenhas um 1510 herum entdeckt. Neben den bekannteren Inseln La Réunion und Mauritius liegt dort noch die Insel Rodrigues, die zu Mauritius gehört. Weitere kleine Inselchen vervollständigen die Gruppe. Mauritius und La Réunion liegen etwa 200 km auseinander, Mauritius im Nordosten, La Réunion im Südwesten der Maskarenen.

La Reunion

La Réunion gehört zu Frankreich und damit zur EU. Die Insel ist fast oval und hat einen Durchmesser von 50 bis 70 km. Das ist vergleichbar mit der Fläche des Saarlandes. Die höchsten Vulkangipfel sind der Piton des Neiges (3070 m) und der noch aktive Piton de la Fournaise (2631 m).

Hochsaison ist auf La Réunion im Oktober, November, Juli und August - Nebensaison im Juni und September.

Wandern im Quadrat Wandern, Trekking, Bergsteigen

La Réunion ist ein hervorragendes Gebiet, um Wandern und Bergsteigen mit tropischen Stränden zu kombinieren. Üppiges Grün und steile Vulkane prägen ihr Gesicht. Die Anreise geht meist über Paris, dauert ab Berlin etwa 15:00 h (ab Paris 11:00 h). Der günstigste Preis für den Flug in der Trockenzeit liegt bei etwa 800 €.

Auf La Réunion gibt es auch Berghütten. Eine vorherige Reservierung ist Pflicht. Während der Wandersaison sollte man mehrere Wochen vor der Tour reservieren. Das kann direkt in Saint Denis oder über Telefon, Fax oder Internet getätigt werden: Maison de la Montagne, 5 rue Rontaunay, 97400 Saint Denis. fon +262 (0) 262 90 78 78 , fax +262 (0) 262 41 84 29.

Trekking AfrikaWandern im Quadrat Klima

Die beste Reisezeit zum Wandern, Trekking und Bergsteigen liegt in der Trockenzeit zwischen Mai und Oktober, die Regenzeit dauert von Dezember bis März.

Die Hurrikansaison dauert von November bis April. Von Ende Mai bis Anfang Oktober ist Winter, wobei der Winter auf La Réunion natürlich nichts mit unseren Vorstellungen von Winter zu tun hat. Trotzdem kann es oben in den Bergen dann Nachtfröste geben. Von Ende November bis Anfang April ist Sommer. Die Übergangsjahreszeiten mit ausgeglichenem Klima (nicht zu nass und nicht zu heiß) sind kurz und liegen im April/Mai und im Oktober/November.

Trockenzeit bedeutet nicht, dass es nicht regnen kann. Es gibt aber lokal sehr unterschiedliche Zonen: Die Ostküste ist sehr feucht, weil sie den Passatwinden ausgesetzt ist, ähnlich wie die Kanaren. Die Westküste im Windschatten ist deutlich trockener. Die Luft- und Wassertemperaturen liegen meist zwischen 20°C und 30°C. Auch die Durchschnittstemperatur an der Küste liegt im Sommer bei etwa 30°C. Das Meer ist kaum mal kälter als 23° C.

Weitere Infos zum Klima findet man unter Beste Reisezeit. Und hier gibt es einen guten Überblick mit Erläuterungen über die klimatischen Verhältnisse auf La Réunion für Wanderer, Trekker und Strandurlauber: Reunion.de.

Wandern im Quadrat Landschaft

Eine Vulkankette durchzieht die ganze Insel. Gegliedert ist sie auch durch drei mächtige Talkessel: Cirques de Salazie, Cirques de Cilaos und Cirques de Mafate. Sie liegen zusammen mit dem Vulkan Piton de la Fournaise und dem Vulkan Piton des Neiges, dem höchsten Berg, im Nationalpark Réunion, der Teil des UNESCO-Weltnaturerbes ist.

Der Nationalpark umfasst 70 % der Insel. Die Kernzone ist mit etwa 800-900 Einwohner sehr dünn besiedelt. Hier steht der Naturschutz und der ökologisch angepasste Tourismus im Fokus. In der Randzone leben etwa 75.000 Menschen. Hier finden sich die landwirtschaftlich genutzten Hochlagen und Talkessel. Die nachhaltigen Entwicklung des Kultur- und Naturraumes steht hier im Vordergrund. Der Zutritt zum Nationalpark ist kostenlos.

Wandern im Quadrat Anreise, Infos

Günstige Flüge nach La Reunion findet man oft in der Vergleichsmaschine Skyscanner.

Touristische Informationen

Interessante Regionen auf Réunion

Wandern im Quadrat Cirques de Mafate

Der Cirques de Mafate erstreckt sich über 5 x 10 km. Extrem steile Felswände steigen über 1600 m auf. Die Gegend ist sehr abgelegen und auch heute noch nur zu Fuß oder aus der Luft erreichbar. Die Dörfer werden mit dem Helikopter versorgt. Wer das Tal zu Fuß erreichen will, muss schmale Bergpfade bewältigen sowie trittsicher und schwindelfrei sein. Es müssen um die 2000 m hohe Pässe überquert werden.

Wandern im Quadrat Cirque de Cilaos

Der Cirque de Cilaos misst etwa 7 x 7 km. Seit den 1930er Jahren ist die vergleichsweise dicht besiedelte Region per Straße an Saint-Louis angebunden. Der Ort Cilaos ist die Drehscheibe für Outdoor-Aktivitäten.

Wandern im Quadrat Cirque de Salazie

Der Cirque de Salazie erstreckt sich über 6 x 7 km. Vergleichsweise hoher Niederschlag führt zu besonders üppiger Vegetation und vielen Wasserfällen. Der Piton d'Anchain (1356 m) dominiert das Panorama.

Wandern im Quadrat Piton de la Fournaise

Der Vulkan Piton de la Fournaise ist ein beliebtes Wandergebiet mit einem weitverzweigten Wegenetz. Er ist seit 1640 etwa 180 mal ausgebrochen und gehört damit zu den aktivsten Vulkanen weltweit. Entsprechend erinnert die Landschaft auf dem Vulkan weniger an tropische Paradiese, sondern eher an Island. Da die Lava gasarm und dünnflüssig ist, verlaufen die Eruptionen relativ ruhig und berechenbar.

Wandern AfrikaWandern im Quadrat Piton des Neiges

Der Piton des Neiges (3070 m) als höchster Gipfel Réunions ist trotz seines Namens und seiner Höhe i.d.R. schneefrei. Nur sehr selten schneit es am Gipfel für kurze Zeit. Der Vulkan ist er einer der größten Vulkane der Erde. Er erhebt sich vom Meeresgrund über mehr als 7 km. Seine Basis zeigt einen Umfang von etwa 800 km. Er ist seit 12.000 Jahren erloschen.

Besteigung des Piton des Neiges

Man besteigt den Gipfel des Piton des Neiges i.d.R. über das Refuge de la Caverne Dufour (2479 m).

Anstieg: Vom Cirque de Cilaos fährt man auf der D241 Richtung Bras Sec. Bei 1380 m Höhe hält man auf einem Parkplatz. Die GR R1 und R2 führen in einer etwa 3stündigen Wanderung zur Hütte.

Auch vom Cirque de Salazie kann man das Refuge de la Caverne Dufour erreichen. Der GR R1 führt von Hell Bourgüber das Cap Anglais zur Hütte (Gehzeit etwa 6:00 h).

Als weitere Möglichkeit zum Aufstieg auf die Hütte bietet sich der GR R2 von Südosten aus an.

Von der Hütte aus wandert man in 1:30 h auf einem Pfad mit gemäßigter Steigung durch Fels und Schotter zum Gipfel. Trittsicherheit, Bergwanderschuhe und warme Kleidung sind angeraten.

Tipp: Um den fantastischen Sonnenaufgang zu erleben, startet man um etwa 4:00 h morgens an der Hütte. Taschenlampe nicht vergessen!

Literatur, Führer, Karten ...

Wandern im Quadrat Wanderführer

Rother Wanderführer La Réunion: Frankreichs Wanderparadies im Indischen Ozean. 58 Touren mit GPS-Tracks.

Wandern im Quadrat Karten

La Réunion (Nord): topographische Wanderkarte - IGN Landkarte 4402 RT, 1:25.000. St-Denis, Cirques de Mafate et de Salazie, Sainte-Marie, Piton Plaine des Fougères, Roche Écrite, GR-R2 (Institut Géographique National)

La Réunion (Südost): topographische Wanderkarte - IGN Landkarte 4406 RT, 1:25.000. Piton de la Fournaise, St-Joseph, St-Philippe, Cratère Dolomieu, Plaine des Sables, Monte Langevin, GR-R2, (Institut Géographique National)

La Réunion (Süd): topographische Wanderkarte - IGN Landkarte 4405 RT, 1:25.000. Saint-Pierre, Cirque de Cilaos, le Tampon, la Mare, St-Louis, Piton des Neiges, le Grand Bénare, Gros Morne de Gueule Rouge (Institut Géographique National)

Palmen-KlettererRéunion, Auto- und Freizeitkarte 1:50.000 (freytag & berndt)

La Réunion 1 : 75.000

La Reunion Map 1:80.000 (Michelin Zoom Reunion Map, Band 139)

Wandern im Quadrat Reiseführer

Lonely Planet Reiseführer Mauritius, Reunion & Seychellen (deutsch)

Reise-Know-How Insel-Trip La Réunion: Reiseführer mit Insel-Faltplan und Web-App

Iwanowski´s Reiseführer Réunion: Individualreiseführer mit Extra-Reisekarte und Karten-Download

Wandern im Quadrat Unterhaltsam & informativ

Die Insel des ewigen Frühlings: Wie ich auf La Réunion meine zweite Heimat fand

Wandern im Quadrat Bildbände

Horizont La Réunion: Ein schöner Bildband mit 160 Seiten und über 230 Bildern vom Stürtz Verlag.

Hier hat Thomas Haltner nicht nur einen schönen Bildband verfasst. Das Buch geht weit darüber hinaus. Die Mischung aus interessanten Texten zu Natur und Kultur der Insel La Réunion mit schönen und informativen groß- und kleinformatigen Fotos erscheint eher wie ein Magazin - und ist ebenso kurzweilig zu lesen und betrachten. Die hochwertige Aufmachung ist natürlich weit von einem Magazin entfernt. Schon beim Aufblättern begeistern die ersten seiten- oder doppelseitenfüllenden Fotos.

Das Inhaltsverzeichnis verrät, zu welchen Themen interessante Artikel in den Bildband eingestreut sind: Strände, Märkte, Kulinarisches, Vulkanisches, Geschichtliches ... viele Themen zu den Besonderheiten dieser ungewöhnlichen tropischen Insel machen Lust auf´s Reisen.

Prägend für diesen bunten Reisevorbereiter und Reiseentscheidungshelfer bleiben aber die Fotos. Weiträumige Landschaftsaufnahmen, Fotos von Wasserfällen, Badegumpen oder anderen Landschaftselementen, Alltagsszenen, Gebäude, Pflanzen und Tiere ... so vervollständigt sich das Bild der Insel La Réunion nach und nach. Wale springen vor der Küste, ein farbenfroher Hindutempel scheint aus einer anderen Welt, üppig grüne Berglandschaften und einsame Palmenstrände locken den Reisenden.

Auch viele Luftbilder werden vom Autor präsentiert. So bekommt der Betrachter einen Überblick aus ungewohnter Perspektive. Und um sich besser orientieren zu können, findet der Leser im Anhang ein gutes Register und eine seitenfüllende Übersichtskarte der Insel.

Wandern im Quadrat Filme La Réunion

La Réunion: Naturwunder im Indischen Ozean. Reisen in ferne Welten, HD Doku.

Mauritius & Rodrigues

Palmenstrand MautitiusMauritius liegt ca. 900 km vor der Ostküste Madagaskars, La Reunión 800 km. Die beiden Inseln sind (auch) bei Wander- und Trekkingfreunden sehr beliebt.

Wandern im Quadrat Ein paar Daten zu Mauritius:

  • Mauritius (Staat) besteht aus zwei großen und mehreren kleineren Inseln
  • Hauptstadt Port Louis liegt auf der größten Insel des Landes, auf Mauritius
  • die Insel Mauritius ist von einem Riff umgeben, aus dem sich kleine Inseln erheben
  • Rodrigues, die zweite größere Insel, 40.000 Ew., liegt ca. 600 km östlich
  • Mit La Réunion zählen die Inseln Mauritius und Rodrigues zu den Maskarenen
  • Klima: tropisch, Durchschnittstemperatur 23 °C an der Küste und 19 °C auf den Höhen .
  • Winter von Mai bis November ist trocken, Sommer von November bis Mai recht feucht
  • Bevölkerung: 2/3 der Einwohner stammen vom indischen Subkontinent
  • außerdem Kreolen, ehemalige Sklaven aus Afrika und Madagaskar, mit Europäern vermischt
  • 2 % sind chinesischer Abstammung, unter 2 % Weiße
  • Ureinwohner gibt es nicht, Mauritius war vor der Kolonialisierung unbewohnt
  • Morisyen, eine Kreolsprache, die auf dem Französischen basiert, wird von fast der gesamten Bevölkerung im Alltag benutzt
  • offizielle Amtssprache ist Englisch, während Französisch Muttersprache der Oberschicht ist.
  • Französisch dominiert Massenmedien und Öffentlichkeit
  • Hinduismus, 50 % der Bevölkerung, Christentum 35 %, Islam 15 %, Buddhismus 1 %

Wandern im Quadrat Geschichte:

um 1000: Mauritius war Arabern und Malaien schon im 10 Jh. bekannt

1505: Entdeckund durch Portugiesen Pedro Mascarenhas (Name der Inselgruppe = Maskarenen). Die Portugiesen nutzten die Insel nur als Stützpunkt, nicht als Kolonie.

1598 Besitznahme durch Holländer, benannt nach Prinz Moritz von Oranien.

1598 - 1710 Mauritius in niederländischem Besitz.

1638 Besiedlung durch Holländer, die Anfang des 18. Jh. Mauritius Richtung Kap verließen.

1710 Seeräuber. Frankreich bekämpfte Piratentum intensiv. Die Insel wurde fast vollständig abgeholzt und die Tierbestände stark dezimiert.

1715 Mauritius von den Franzosen erobert. Eigentümer die Französisch-Ostindische Handelsgesellschaft. Zuckerrohrplantagen mit Sklaven aus Ostafrika und Madagaskar.

1767: Bankrott der Französisch-Ostindische Handelsgesellschaft, danach französische Kronkolonie.

1810 besetzten die Briten Mauritius und Rodrigues, während Réunion nach dem Krieg an Frankreich zurückgegeben wurde.

Ab 1814 Mauritius britische Kronkolonie. Britischen Besatzer nahmen wenig Einfluss auf die Verhältnisse auf der Insel. Das Erbe der Franzosen blieb erhalten, wie der Code Civil Napoleons und die französische Sprache.

19. Jh.: Masseneinwanderung aus Indien, nachdem britische Kolonialmacht ab 1835 Sklaverei verboten hatte.

Ab 1871 wurde für "Kontraktarbeiter" Einwanderungsstopp verhängt, weil Inder 60 % Anteil an der Bevölkerung erreicht hatten.

Aufgrund der Monokultur war Mauritius von der Entwicklung des Zuckerrohr-Weltmarktpreises abhängig.

Ende des 19. Jhdts.: Die Krise der Zuckerindustrie führte zur Abwanderung.

Die Insel blieb trotz britischer Herrschaft bis heute französisch geprägt (Oberschicht = französischstämmig).

Ab 1958: Vorbereitung auf Selbstständigkeit. Allgemeines Wahlrecht und politische Autonomie werden festgesetzt.

1968: Nach 150 Jahren britischer Herrschaft unabhängig, aber weiter Bestandteil des Commonwealth .

1992: Mauritius wird nach Einführung einer neuen Verfassung zur Republik .

Wandern im Quadrat Reise-Praktisches

Für die Trekking- und jede andere Reise findet man passende Unterkünfte z.B. bei Isla-Mauricia.de.

Literatur, Führer, Karten Mauritius

Wandern im Quadrat Reiseführer

Lonely Planet Reiseführer Mauritius, Reunion & Seychellen: Die deutsche Version des sehr guten Reiseführers Lonely Planet. Massenhaft praktische Informationen für Individualreisende.

Iwanowski´s Reiseführer Mauritius mit Rodrigues: Individualreiseführer mit separater Reisekarte und Karten-Download. Etwas gefälliger mit Fotos, aufwändiger gestaltet als der Lonely Planet. Dafür nicht so viele praktische Infos.

Reise-Know-How Insel-Trip Mauritius und Rodrigues: Reiseführer für Individualreisende mit Faltplan und App.

PalmanstrandWandern im Quadrat Karten

Mauritius Auto- und Freizeitkarte 1:50.000 (freytag & berndt)

Wandern im Quadrat Filme

DVDs:

Lost in Paradise - Mauritius

Die letzten Paradiese (Teil 37) - Mauritius

Online:

Mauritius Inselwelt im Indischen Ozean: mareTV Doku