Fitness-Tracker
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Sind Fitness Tracker wirklich so gut wie alle sagen?

Allgemeines & Spezielles

Fitnes TrackerFitness Tracker werden immer beliebter und schon seit einiger Zeit gibt es auch sehr günstige Varianten, sodass viele Deutsche mit einem Fitness Tracker am Handgelenk durch den Alltag laufen. Manchmal darf man sich jedoch die Frage stellen, ob es sich nur um ein modisches Accessoire oder wirklich um ein nützliches Gerät handelt.

Was können die modernsten Fitness Tracker? Wann ist der Kauf eines solchen Gerätes überhaupt sinnvoll?

Zunächst einmal lässt sich festhalten, dass ein Fitness Tracker grundsätzlich auch die Funktion einer Uhr wahrnehmen kann, da Datum und Uhrzeit wie bei einer herkömmlichen Uhr angezeigt werden. Wer also einen Fitness Tracker trägt, kann bei den meisten Modellen auf seine Armbanduhr verzichten.

Ein Fitness Tracker kann ganz unterschiedliche Funktionen erfüllen, je nachdem was für Bedürfnisse man als Mensch gerade hat. Doch beim Kauf einer sogenannten Fitnessuhr ist Vorsicht geboten, denn viele Modelle sind nicht so gut, wie sie auf den ersten Blick wirken. Qualitätsmängel und ungenaue Messungen sind hier ein großes Problem. Oft lohnt es sich, mehrere Fitness Tracker zu vergleichen, um das passende Gerät zu finden.

Gerade preislich lassen sich die Tracker schnell in verschiedene Bereiche unterteilen, je nachdem wie professionell diese Arbeiten und was gemessen werden soll.

Was für Funktionen haben Fitness Tracker?

Ganz einfache Tracker bringen oftmals die Funktionen mit, dass Schritte gezählt werden und daraus ein Kalorienbedarf ermittelt wird. Hier sollte darauf geachtet werden, dass zusätzlich die Herzfrequenzmessung möglich ist, da der kalorienbedarf sonst nicht exakt berechnet werden kann. Nur allein durch die Messung der Schritte kann es schnell zu ungewollten Manipulationen kommen.

Tracker im mittleren Preissegment verfügen bereits über eine verbesserte Herzfrequenzmessung, die vor allem im Unterschied zu günstigeren Modellen dauerhaft alle paar Sekunden misst, um den Bedarf möglichst genau bestimmen zu können. Solche Tracker bieten oft gleichzeitig umfangreiche Apps an, in denen die Fortschritte direkt eingesehen werden können.

Dort kann nicht nur der Kalorienverbrauch eingesehen, sondern auch die zugeführten Kalorien eingetragen werden. Darüber hinaus bieten Fitness Tracker in der Regel Informationen zum Schlafrhythmus. Für die meisten ist dies aber eher eine nette zusätzliche Funktion.

Professionelle Fitness Tracker nehmen Sporteinheiten exakt auf und auch Profisportler greifen oft zu diesen Sportuhren, um ihr Training protokollieren zu können. Tracker solcher Art sind zumeist wesentlich teurer, bieten jedoch auch einen größeren Funktionsumfang. Sie sind nicht so schmal wie die preiswerteren Tracker, sondern recht große Uhren, die oft einer Smartwatch ähneln.

Wann sollte ich mir einen Fitness Tracker zulegen?

Einen Fitnesstracker kann man sich aus verschiedenen Gründen zulegen. Grundsätzlich sind sie für Menschen geeignet, die einfach nur ein besseres Gefühl für ihren eigenen Körper bekommen wollen. Die einfacheren Modelle eignen sich für einen Einsteiger besonders gut.

Auch wer gerne laufen geht und Informationen über sein Training haben möchte oder andere Sportarten betreibt, kann viele Vorteile aus einem Fitness Tracker ziehen. Viele der modernen Geräte sind zudem auch wasserdicht, sodass sie bei keiner Aktivität fehlen müssen.

Wer beispielsweise gerne Wandern geht und dabei noch auf die Ernährung achten möchte, der kann mit einem solchen Tracker sehr gut die Kalorien zählen. Allgemein eignen sich solche Tracker oft gut zum Abnehmen. Viele Menschen bekommen erst dadurch ein Gefühl dafür, wie viele Kalorien sie verbrennen und was sie dementsprechend auch essen können.

Doch auch für Menschen, die mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren möchten, kann der Tracker eine sehr gute Motivation sein. Ganz nebenbei können sie natürlich auch sehr modisch aussehen und man hat seine eigene Gesundheit dadurch ein Stück weit besser im Blick.

Inzwischen gibt es übrigens auch schon spezielle Tracker für Kinder. Inwiefern das sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Grundsätzlich gibt es Fitness Tracker für jedermann.

Bild: Pixabay