REISE-WASSERKOCHER & -TAUCHSIEDER
Wandern

Kleine Helfer im Reise-Einsatz für den ersten Kaffee am Tag oder den Tee oder die Suppe zwischendurch.

Garküche Peking

Auf dieser Seite:

Auf separaten Seiten:

Wasserkocher - Tauchsieder

Wasserkocher und Tauchsieder begleiten mich auf fast allen Reisen. Morgens im Hotelzimmer schon mal einen Kaffee trinken, nachmittags nach der Tour ein heißes Getränk, oder auch zur Desinfektion von Trinkwasser finde ich eine Wasserkocher sehr hilfreich.

Voraussetzung ist natürlich ein Stromanschluss. Andernfalls muss ein Outdoor-Kocher mit, mehr zu diesem Thema siehe > Outdoor-Kocher.

Meistens habe ich einen kleinen Tauchsieder dabei. Der nimmt nicht viel Platz weg und in Kombination mit einer Blechtasse, die vielseitig einsetzbar ist, funktioniert das zum Kaffeekochen bestens. Zumal der Tauchsieder auch hervorragend in meine Themoskanne passt.

Etwas komfortabeler sind kleine Wasserkocher, z.B. für einen halben oder ganzen Liter. Damit werden auch größere Mengen Wasser schnell gekocht, und sie passen trotzdem noch ganz gut in die Reisetasche. Das hilft besonders beim Kochen als Desinfizierung von Trinkwasser oder falls mal eine Wärmflasche gefüllt werden muss. Das wäre mit dem Tauchsieder etwas umständlich.

Übrigens, Hoteliers und Zimmervermieter sehen Tauchsieder oft nicht so gern. Viele haben schon schlechte Erfahrungen gemacht, z.B. mit Brandflecken auf Möbeln oder Teppichen. Von daher sollte man bei der Benutzung sehr gut aufpassen und die Tauchsieder nicht gerade dem Hotelier unter die Nase halten. Im gefliesten Bad findet man oft die sichersten Plätze zum Hantieren mit Kochern.

Wanden & Trekking. Empfehlungen - Wo kaufen?

Kleine Reisetauchsieder findet man bei Globetrotter (auch mit Anschluss für Zigarettenanzünder) oder Amazon (Rommelsbacher Reisetauchsieder